Integrationskurse starten

Die Inzidenzzahlen in Eschweiler sinken. Die Volkshochschule startet ab dem 14.06. die Integrationskurse wieder und bittet alle Teilnehmenden, die zum Kurs bereits angemeldet sind, am Unterricht teilzunehmen. Voraussetzung für die Teilnehmenden und Kursleitenden an diesen und anderen vhs-Veranstaltungen ist dann – neben den bislang schon vorgegebenen Regeln (Einhaltung von Hygieneanforderungen und Mindestabstand, Hygienekonzept, Kontaktdatenerhebung, Maskenpflicht) – ist die Vorlage eines Test-, Impf- oder Genesenennachweises alle drei Tage verpflichtend. Wichtig wäre zudem, so die vhs, dass alle Testergebnisse in Papierform oder digital vorliegen. Ein Selbsttest aus der Jackentasche ist ungültig, da hier beim Check-in ins Haus nicht nachgewiesen werden kann, dass dieser Test zur jeweiligen Person gehört.

Aktuell bietet die Volkshochschule montags, 10-12 Uhr und donnerstags, 15-17 Uhr eine Beratung für die Integrationskurse an. Einen entsprechenden Termin kann man unter 02403-7027 0 mit der vhs vereinbaren. Alle Deutschkurse, die zweimal wöchentlich stattfinden, beginnen ab September. Die Anmeldung zu diesen Kursen ist ab dem 19. August in der vhs möglich. 

Wer eine Verpflichtung zum Integrationskurs seitens der Ausländerbehörde oder Job-Centers bereits erhalten hat, meldet sich bitte bei der Volkshochschule so schnell wie möglich an (02403-702750 oder marga.mueller@eschweiler.de). Die neuen Integrationskurse starten nach den Sommerferien. Zur Auswahl stehen Vormittags- und Abendkurse.  Über weitere Kurse und Öffnungsschritte informiert die Volkshochschule u.a. auf ihrer Homepage regelmäßig.

Schreibe einen Kommentar