Insektenvielfalt und Landwirtschaft

Wie geht es den Insekten vor Ort bei uns in der Agrarlandschaft? Wofür braucht die Landwirtschaft die Honigbienen und Wildbienen? Was kann die Gesellschaft tun, um den Artenschwund, vor allem bei den Insekten, einzudämmen? Um diese und andere Fragen geht es am Dienstag, 8.6, ab 19:00 Uhr in einer Veranstaltung der vhs und der NaturFreunde Eschweiler in Kooperation mit dem Projekt ProInsekt der NaturFreunde NRW. Nach einem Kurzvortrag diskutieren auf dem Podium Hubert Mock (Landwirt, Vorsitzender der Ortsbauernschaft Dürwiß), Maik Prautzsch (Imker, Honigsachverständiger und Vorstand Dürener Imkerverein), Dr. Björn Scholz-Starke (Projekt Koordinator „Blütenparadies in der Region Aachen“, Biologe und Wissenschaftler). Die spannende Expertenrunde wird moderiert von Markus Maaßen (Projektmanager beim Projekt „ProInsekt“ der NaturFreunde NRW).

Die ursprünglich in Präsenz geplante Veranstaltung wird online in Form einer Videokonferenz durchgeführt. Fragen sind entweder per Videozuschaltung oder im Chat möglich und willkommen. Anmeldung hier.

Schreibe einen Kommentar