Menschen mit Masken

Aktuelle Information (Stand 7.5.2020)

Liebe Kursteilnehmerinnen, liebe Kursteilnehmer, 

liebe Dozentinnen, liebe Dozenten, 

Am 4. Mai 2020 ist die derzeit gültige Coronaschutzverordnung in Kraft getreten. Seither sind Bildungsangebote in Volkshochschulen zulässig (§5, 2, 1). Dafür gültige Hygieneregeln sind genau ausgeführt. Diese gültigen umfangreichen und gesetzlich vorgeschriebenen Hygieneregeln werden derzeit auf die Gebäude und Unterrichtsräume der vhs Eschweiler umgesetzt. Diese Regeln lassen es nicht zu, einen normalen Unterrichtsbetrieb in den Räumlichkeiten Kaiserstr. 4a wieder aufzunehmen. Das Betreten von Unterrichtsräumen in öffentlichen Schulen ist externen wie vhs-Besucher*innen untersagt. Bis die Umbauten abgeschlossen sind, bleibt die Volkshochschule geschlossen und ist weiterhin im Rahmen der Öffnungszeiten telefonisch sowie auf elektronischen Wegen erreichbar. 

In Paragraph 4 ist ausdrücklich jeglicher „Sportbetrieb“ untersagt: Eine Änderung dieses Teils der Verordnung (unter strengen Hygieneregeln) wurde seitens des Ministerpräsenten angekündigt, ist aber derzeit weder in Kraft noch bekannt.

Paragraph 16 regelt darüber hinaus, welche Strafen bei Ordnungswidrigkeiten drohen. 

Die Volkshochschule Eschweiler realisiert seit ihrer Schließung im März Bildungsangebote Online. Die ersten Kurse starteten schon im April. Nicht wenigen Stamm- und Neukunden konnten bereits Angebote unterbreitet werden. Online-Kurse und Webinare finden Sie hier. Weitere Angebote werden in den nächsten Wochen hinzukommen. Die neuen Formate sind aktuell eine gute Alternative für viele Menschen, die unter den bestehenden Kontaktverboten leiden und schränkt das Risiko ein, sich durch den Kontakt mit anderen Menschen mit dem Virus zu infizieren. Gleichzeitig sichern sie vermehrt Kursleitenden ein Einkommen. 

Nach Umsetzung der oben genannten Hygieneregeln kann darüber hinaus in der nächsten Zeit ein begrenztes Sonderprogramm veröffentlicht werden. Neben Angeboten im Bereich der beruflichen Integration und der Basis-Integration, werden ab 11. Mai Angebote der Alphabtisierung, ab 25. Mai eine kleine Anzahl an Sprachkursen und womöglich ab 30. Mai einzelne Bewegungsangebote im vhs-Haus sowie – falls das Kontaktverbot es erlaubt – im Freien umgesetzt. 

Beratungen und sonstige Angelegenheiten können ab sofort nach Terminvereinbarung im vhs-Haus wahrgenommen werden. Eine allgemeine Öffnung mit freiem Zutritt ist aufgrund der Verordnungen noch nicht möglich. 

Sie können uns weiterhin per Mail oder telefonisch montags-freitags von 08:30-12:00 Uhr erreichen. 

Wir werden auch auf unserer Homepage über aktuelle Entwicklungen informieren. 

Bleiben Sie gesund. 

Für das gesamte vhs-Team grüßt

Silvia Hannemann

vhs-Leiterin

Schreibe einen Kommentar