Qualitätsoffensive im vhs-Gesundheitsbereich

Während die öffentliche Wahrnehmung der Volkshochschulen seit 2015 auf Kursangebote im Bereich der Integration Zugewanderter fokussiert ist, haben sich traditionelle Angebote weitgehend unbemerkt ebenfalls gut entwickelt.

Mit über 1.000 Teilnehmenden pro Semester ist die Gesundheitsbildung der stärkste Fachbereich der Volkshochschule Eschweiler. Die Zahl der durchgeführten Unterrichtsstunden ist in den letzten zwei Jahren kontinuierlich gewachsen.

Nicht zuletzt vor dem Hintergrund des 2016 vom Bundestag verabschiedeten Präventionsgesetzes wurden die Bemühungen verstärkt, einen angemessenen Anteil der Kurse nach §20 SGB V bei der Zentralen Prüfstelle Prävention zu zertifizieren. Teilnehmende solcher Kurse können bei den gesetzlichen Krankenkassen beantragen, ca. 80 Prozent des Teilnehmerbeitrags zurück erstattet zu bekommen.

Im Herbstsemester 2017 unterbreitet die vhs Eschweiler 32 §20-zertifizierte Kurse: Aqua-Jogging, Rückenschule, Rückenfit, Yoga, Bewegtes Abnehmen sowie – sowie in Kooperation mit Germania Dürwiss – Cardio fit. Da die Teilnehmerzahl aller Präventionskurse auf maximal 15 begrenzt ist, sind viele dieser Kurse bereits ausgebucht; einzelne Plätze sind aber noch frei. Eine vollständige Aufzählung aller Kurse finden Sie hier.

Das Verfahren der Zertifizierung ist mühsam, weswegen die Kurse auch etwas mehr kosten. Zugelassen werden nur vhs-Kursleitende mit akademischer oder gleichwertiger Qualifikation und spezialisierter Zusatzqualifikation. Ein Teil älterer Ausbildungen werden nicht anerkannt. Die eigenen Unterrichtskonzepte der Kursleitenden werden aufwändig geprüft. Neuerdings stellt auch der Deutsche Volkshochschulverband Unterrichtskonzepte zur Verfügung, in die Kursleitenden aber zunächst eingewiesen werden müssen. Nicht zuletzt wird auf eine hochwertige Ausstattung der Unterrichtsräume wert gelegt. Ab Herbst 2017 müssen für alle Kurse Teilnehmerunterlagen bereit gestellt werden, was in den Sommerferien vorbereitet werden musste.

Ebenfalls in den Sommerferien ist der Gesundheitsraum der vhs neu gestrichen und farblich ansprechender gestaltet worden. Mit einigen neuen Trainingsgeräten und Kursangeboten hofft Fachbereichsleiter Andreas Balsliemke wieder viele Teilnehmer/innen zu gewinnen.

Neu sind in diesem Halbjahr Nordic Walking und Jogging, Autogenes Training, der Kurs „Stressbewältigung durch Achtsamkeit„, das Tagesseminar buddhistische Achtsamkeitsmeditation, Klangschalenmassage, Yoga in der Mittagspause, Fit Mix für Frauen und Männer am frühen Montagmorgen um 8 Uhr, Aerobic mit Pilates-Feeling und nicht zuletzt Bauchtanz für 55 + sowie ein eher an jüngere Menschen adressierter Schnupperkurs „Hip-Hop, Salsa, Contemporary“. Für Menschen, denen regelmäßige zeitliche Verpflichtungen schwer fallen, wird ganz neu ein Kurs „Funktional Fitness mit Live-Streaming und Videobegleitung“ am frühen Mittwochabend angeboten.

Daneben freuen sich viele bestehende Gruppen über Quereinsteiger/innen, z.B. Fit bis 120 und Rückenschule in Röhe, Gymnastik für Frauen ab 50, Gewaltprävention mit Wing Tsu Kun Fu oder die Ski-Gymnastik „Power für die Piste“.

Anmeldung: www.vhs-eschweiler.de Beratung: 02403 7027-0

Schreibe einen Kommentar