Selbstverteidigung mit Kung Fu

Das Gefühl, im öffentlichen Raum nicht sicher zu sein, hat sich in den letzten Monaten – seit den Geschehnissen in der Kölner Sylvesternacht – verstärkt, besonders bei Frauen.

Gefährliche Situationen werden durch die Gewaltbereitschaft Anderer ausgelöst. Ob es tatsächlich zu einem Übergriff kommt, hat dennoch viel mit dem eigenen Auftreten – der Selbstsicherheit in Mimik und Gestik – zu tun. Es gilt, den Übergriff abzuwehren, ehe er körperlich wird!

Kommt es dennoch zu Gewalt, muss man wissen, welche Techniken zur Selbstverteidigung schnell einsetzbar und besonders wirkungsvoll sind. Und dies gilt es nicht nur theoretisch zu lernen, sondern auch einzuüben.

Die Volkshochschule Eschweiler unterbreitet deshalb ab dem 18. März ein neues Kursangebot auf der Basis von Wing Tsu Kung Fu: Der Kurs findet zunächst vier Mal samstags von 11 bis 14 Uhr in der Sporthalle der Realschule Patternhof statt. Nach Ostern kann er an weiteren vier Terminen fortgesetzt werden.

Ein kostenloses Schnuppern wird am Samstag, 04. März, von 11 bis 12 Uhr angeboten. Auch für das Schnuppern ist eine Anmeldung erforderlich!

Beratung: 02403 7027-0

Schreibe einen Kommentar