Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Wissenschaftliches >> Studienreisen, Tagefahrten

Seite 1 von 1

Ein Schwerpunkt in der Falknerei Pierre Schmidt ist die Greifvogelauffangstation. Hier werden hilflose, verwaiste und verletzte einheimische Greifvögel und Eulen aufgenommen und mit dem Ziel einer Wieder-Auswilderung gepflegt. Während der anschließenden Greifvogelvorführung erleben Sie exklusiv und Aug in Aug Adler, Falken, Bussarde oder Eulen und erfahren während der Greifvogelvorführung mehr über das Leben der Greifvögel und Eulen, so zum Beispiel über den König der Lüfte, den Steinadler.
Pierre Schmidt ist Falkner, er lebte und arbeitete einige Jahre auf Hawaii, in den USA und Kanada, bereiste parallel zu seiner Arbeit als Textilhändler afrikanische Länder wie Kenia und Tansania etliche Male. Auf seinen Reisen machte er weltweit Erfahrungen, aber auch klare Vorbilder formten ihn. Sein Glück war, dass er viele Idole wie z.B. Konrad Lorenz, Erich von Däniken und Bernhard Grzimek treffen durfte. Seine Erfahrung mit Greifvögeln sammelte er parallel dazu auf seinen Reisen, vor Ort bei Falknern wie u.a. Renz Waller, was im Jahr 2000 letztendlich dazu führte, seinen Traum verwirklichen zu können: Den Aufbau einer eigenen Falknerei in Erftstadt bei Köln. Zunächst in Schloss Gymnich zusammen mit der Kelly Family, ab 2007 wurde seine größere Falknerei mit Greifvogelauffangstation dann unweit des Schlosses im Naturparkzentrum Rheinland gegründet, die er bis heute erfolgreich führt.
In Kooperation mit der VHS Nordkreis Aachen.
Kommen Sie mit und entdecken das am dünnsten besiedelte Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Von großen Industrieansiedlungen ist es weitgehend verschont geblieben. Das ganze Land ist ein Paradies für Urlauber, die die Beschaulichkeit, eine wunderschöne Natur und Blicke auf eine tausendjährige Geschichte suchen. Nicht zu vergessen die über tausend Kilometer langen Bodden- und Haffküsten. Auf dem Darß, Rügen und Usedom liegen auch einige Natur- und Nationalparks. Mancherorts wächst wieder Urwald und auf dem Darß befinden sich die größten Kranichrastplätze Europas. Lassen Sie sich verzaubern.


.
In Kooperation mit der VHS Nordkreis Aachen
Dunkle Wolken, Regen, Schnee und Nebel. Alles in schnellem Wechsel und gelegentlich auch alles gleichzeitig. Hier kommen Individualisten, Naturfreunde und Vogelliebhaber sowie geologisch Interessierte auf ihre Kosten. Skandinavien ist faszinierend und mitreißend zugleich. Wer einmal hier war, wird irgendwann den Drang verspüren, wiederkommen zu wollen. Kommen Sie mit in einen Teil Europas, wo die Natur noch Natur ist. Rau, manchmal bedrohlich, aber von atemberaubender Schönheit. Lassen Sie sich verzaubern!
Die meisten Menschen glauben, man könne Pilze nur von August bis Oktober finden. Doch Pilzsaison ist eigentlich das ganze Jahr. Während einer etwa zwei bis dreistündigen Wanderung lernen die Teilnehmer/innen unter fachkundiger Leitung heimische Frühlingspilze, wie z. B. den Mairitterling, den ersten Speisepilz des Jahres, kennen. Außerdem wird die Rolle der Pilze für unser Ökosystem erläutert. Bringen Sie ein Körbchen oder einen Leinenbeutel mit. Plastiktüten sind ungeeignet, da die Pilze darin sehr schnell verderben. Am Schluss der Exkursion werden noch einmal alle Körbe und Beutel durchgesehen und unbrauchbare Pilze aussortiert. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind selbstverständlich.
Die meisten Menschen glauben, man könne Pilze nur von August bis Oktober finden. Doch Pilzsaison ist eigentlich das ganze Jahr. Während einer etwa zwei bis dreistündigen Wanderung lernen die Teilnehmer/innen unter fachkundiger Leitung heimische Frühlingspilze, wie z. B. den Mairitterling, den ersten Speisepilz des Jahres, kennen. Außerdem wird die Rolle der Pilze für unser Ökosystem erläutert. Bringen Sie ein Körbchen oder einen Leinenbeutel mit. Plastiktüten sind ungeeignet, da die Pilze darin sehr schnell verderben. Am Schluss der Exkursion werden noch einmal alle Körbe und Beutel durchgesehen und unbrauchbare Pilze aussortiert. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind selbstverständlich.

Kurs abgeschlossen Ausfall: A.Warhol – Pop Art, Museum Ludwig, Köln

( Buchunszeitraum: 20.03.2021 - 20.03.2021 )

Andy Warhol (1928–1987) begann als Werbegrafiker und Schaufensterdekorateur und wurde zur Ikone: Andy Warhol der herausragende Vertreter der Pop Art, wird regelmäßig als einer der einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts aufgeführt.
Er hat mit seiner Persönlichkeit Menschen in seinen Bann gezogen und polarisiert; seine Kunst hat eine ganze Ära geprägt. Sein vielgestaltiges Werk hat die Grenzen von Malerei, Skulptur, Film und Musik neu definiert. Er bahnte sich seinen Weg in die noch vom abstrakten Expressionismus dominierte Kunstwelt. In seinem Frühwerk stehen persönliche, oft homoerotische Zeichnungen neben Aufträgen als erfolgreicher Werbeillustrator, mit seinen unverkennbaren Siebdruckbildern wird er zum Inbegriff der neuen Pop Art-Bewegung.
Das Kölner Museum Ludwig widmet ihm zusammen mit der Tate Modern in London eine große Retrospektive. Zu sehen sind mehr als 100 Werke, darunter seine berühmten Darstellungen von Marilyn Monroe, Coca-Cola-Flaschen und Campbell-Suppen-Konserven, die der amerikanischen Kultur einen Spiegel vorhalten.
Nach dem Ausstellungsbesuch und einer Pause wird bei einer Stadtführung die Kölner Innenstadt unter architektonischen Gesichtspunkten erkundet.
Bei der Busfahrt erhalten Sie Informationen zu A.Warhol und zu Köln.

Kurs ausgefallen Ausfall: Ausstellungsbesuch: Küstenregionen im Licht gesehen

( Buchunszeitraum: 25.04.2021 - 25.04.2021 )

Das Wallraf-Richartz-Museum hat für ein neues Gemälde des französischen Malers Paul Signac (1863 -1935) eine impressionistische Reise in Bildern organisiert. Zu den Gemälden von Signac gesellen sich mehr als 50 Arbeiten von Künstlern der crème de la crème wie Monet, Manet, Caillebotte, Courbet, Gauguin, Cézanne, van Gogh und Matisse. Die malerische Reise durchs Wallraf beginnt in der Normandie. Die Küstenregion im Norden Frankreichs gilt als die Wiege des Impressionismus. Die Bretagne mit ihren außergewöhnlichen Lichtverhältnisse gepaart mit der Exotik der Region, ihren keltischen Wurzeln und fantasievollen Legenden begeisterten Meister wie Bernard, Gauguin und Signac. Sie malten die bretonische Landschaft zu allen Jahreszeiten. Im Fall von Signac geht die Reise bis nach Konstantinopel.
Nach dem Ausstellungsbesuch haben Sie Zeit weiter im Museum zu verweilen oder die Kölner Innenstadt zu erkunden.
Während der Busfahrt werden Sie über den Impressionismus informiert und erhalten Kurzinformationen zu einigen Kölner Sehenswürdigkeit, die Sie mit einem Stadtplan leicht finden können.

Seite 1 von 1


Unsere Sponsoren

Zur Online-Ausgabe der Eschweiler Filmpost

genug freie Plätze
genug freie Plätze
noch einige freie Plätze
noch einige freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste eintragen
auf Warteliste eintragen
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.

Ansprechpartner/innen

Silvia Hannemann
vhs-Leiterin

verantwortlich für die Fachbereiche
Berufliche Bildung, Kulturelle Bildung, Wissenschaftliches

Raum 109
Tel. 02403 7027-30
E-Mail: silvia.hannemann@eschweiler.de

Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Telefonische Erreichbarkeit

Montag: 8:30-12:30 ; 14:00-15:30 Uhr
Dienstag: 14:00-15:30 Uhr
Mittwoch: 8:30-12:30 ; 14:00-15:30 Uhr
Donnerstag: 8:30-12:30 ; 14:30-18:00 Uhr
Freitag: 08:30-12:30 Uhr

Einlass nur nach Terminvereinbarung bzw. zu gebuchten Kursen

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen