Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Seite 1 von 1

Am 06. Juli 2017 gründetete sich der Runde Tisch Flüchtlingshilfe in Eschweiler.
Als Ergebnis der Veranstaltung wurde u.a. der Arbeitsschwerpunkt Arbeit und Wohnen formuliert. Regelmäßig alle 3 -5 Monate haben sich die Akteure und Institutionen sowie Ehrenamtler/-innen mit Themen zum Arbeitsschwerpunkt beschäftigt, um so aktiv auf diesem Handlungsfeld die Integrationsstrukturen für Zugewanderte zu optimieren. Die Geschäftsführung und Koordinierung des Runden Tisches mit Arbeitsschwerpunkt Arbeit und Wohnen hat die Volkshochschule Eschweiler sowie das Amt für Soziales, Senioren und Integration übernommen.

genug freie Plätze Bargeldlos? - Digitales im Diskurs

( Di., 10.3., 20.00 Uhr )

Wir müssen reden! Viele aktuelle politische Debatten setzen Kenntnisse des Digitalen voraus. Meinungsbildung ist nicht einfacher geworden. Dieser Arbeitskreis - immer am zweiten Dienstag im Monat - will Digitales und Debatte zusammen bringen. Wir informieren über und diskutieren aktuelle Themen. Sollten keine aktuelleren Themen anstehen, sind die Folgenden geplant:
Februar: Droht eine Massenarbeitslosigkeit?
März: Bargeldlos?
April: Digitalisierung in der Pflege
Mai: SmartHome - Big Brother im Wohnzimmer?
Wir müssen reden! Viele aktuelle politische Debatten setzen Kenntnisse des Digitalen voraus. Meinungsbildung ist nicht einfacher geworden. Dieser Arbeitskreis - immer am zweiten Dienstag im Monat - will Digitales und Debatte zusammen bringen. Wir informieren über und diskutieren aktuelle Themen. Sollten keine aktuelleren Themen anstehen, sind die Folgenden geplant:
Februar: Droht eine Massenarbeitslosigkeit?
März: Bargeldlos?
April: Digitalisierung in der Pflege
Mai: SmartHome - Big Brother im Wohnzimmer?
Wir müssen reden! Viele aktuelle politische Debatten setzen Kenntnisse des Digitalen voraus. Meinungsbildung ist nicht einfacher geworden. Dieser Arbeitskreis - immer am zweiten Dienstag im Monat - will Digitales und Debatte zusammen bringen. Wir informieren über und diskutieren aktuelle Themen. Sollten keine aktuelleren Themen anstehen, sind die Folgenden geplant:
Februar: Droht eine Massenarbeitslosigkeit?
März: Bargeldlos?
April: Digitalisierung in der Pflege
Mai: SmartHome - Big Brother im Wohnzimmer?
Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Konferenz sind zwei Vorträge geplant: einer zum Thema "Digitale Utopie" sowie ein weiterer zum Thema "Digitale Dystopie".
Die Vorträge werden die Veränderungen und Transformationen unserer Gesellschaft durch digitale Technologien beleuchten.
Referent*innen werden noch benannt
Auch sollte noch etwas Platz gelassen werden
Die Chance, durch veränderte Essgewohnheiten Ressourcen zu schonen und das Klima zu schützen, sitzt täglich mit am Esstisch. Wir haben nur einen Planeten -fruchtbare Ackerfläche zur Erzeugung von Lebensmitteln ist ein knappes Gut. Wie viel landwirtschaftliche Fläche steht uns künftig zur Verfügung und wie sollten wir diese nutzen? In welchem Maße tragen unsere Essgewohnheiten zum Klimawandel aber auch zur Zerstörung natürlicher Lebensräume bei? Was sind die aktuellen Food-Trends und wie wird sich das Angebot auf dem Lebensmittelmarkt weiterentwickeln? Was kann jede*r Einzelne von uns tun und wie sehen gesunde und nachhaltige Ernährungsempfehlungen aus?
Im Rahmen der Veranstaltung gehen wir diesen Fragen gemeinsam mit unseren Referent*innen vom Ecologic Institut und WWF auf den Grund.
Livestream aus der vhs Wolfsburg
Referentinnen:
Stephanie Wunder, Senior Fellow, Coordinator Food Systems, Ecologic Institut
Tanja Dräger de Teran, Nachhaltige Landnutzung Ernährung, WWF Deutschland

noch einige freie Plätze Internationale Woche gegen Rassismus

( Di., 17.3., 19.00 Uhr )

Eine Bühnenfassung des Erfolgsromans "MachoMan" von Moritz Netenjakob. Die Geschichte des schüchternen Daniel und seiner türkischen Freundin Aylin nimmt den Zuschauer mit auf eine abenteuerliche Reise und beleuchtet ganz nebenbei das deutsch-türkische Verhältnis auf amüsante und ungewohnte Weise.
Um die Trennung von seiner Freundin zu verdauen, fliegt Daniel in die Türkei, wo sein bester Freund Mark als
Animateur arbeitet. Dort passiert ein Wunder: Die bezaubernde Aylin, in die der ganze Club verliebt ist,
interessiert sich für ihn, den Schattenparker. Von 68ern erzogen, lebte Daniel dreißig Jahre als Weichei. Jetzt
verliebt sich eine Türkin in ihn. Daniel schwebt im siebten Himmel. Schnell wird er aber wieder auf den Boden
der Tatsachen zurückgeholt, als er zurück in Deutschland Aylins türkische Großfamilie kennenlernt, die in
Köln wohnt. Soll er über Griechen-Witze lachen?
Und was tun, als er ins Männercafé eingeladen wird und dann auch noch in die türkische Disco?

genug freie Plätze Stadtführung: Stolpersteine

( Sa., 20.6., 15.00 Uhr )

Wir starten am Brunnen vor dem Rathaus und gehen ca. 2 Stunden durch die Innenstadt. Der Journalist Friedhelm Ebbecke-Bückendorf schildert dabei die unterschiedlichen Familienschicksale: Was ist aus Eschweiler Juden geworden?

Seite 1 von 1



genug freie Plätze
genug freie Plätze
noch einige freie Plätze
noch einige freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste eintragen
auf Warteliste eintragen
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.

Ansprechpartner/innen

Silvia Hannemann
vhs-Leiterin

verantwortlich für die Fachbereiche
Berufliche Bildung, Kulturelle Bildung, Wissenschaftliches

Raum 109
Tel. 02403 7027-30
E-Mail: silvia.hannemann@eschweiler.de

Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:30 - 12:30 Uhr

donnerstags auch 14:30 - 18:00 Uhr
(nicht in den Schulferien)

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen