Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Seite 1 von 1

Alles wird digital: Freizeit, Arbeit, Kommunikation und auch der Kühlschrank. Big Data, Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz - vielgebrauchte Begriffe, die manchmal mehr Verwirrung als Klarheit schaffen. Sicher ist: Digitalisierung führt zu tiefgreifenden Umwälzungen in Wirtschaft und Gesellschaft. Dieser Vortrag hilft Ihnen, einen klareren Blick in die digitale Welt zu werfen und sensibilisiert Sie für Risiken und Nebenwirkungen des digitalen Alltags.
Kursdurchführung garantiert!
Die Volkshochschule Eschweiler in Kooperation mit anderen Volkshochschulen in der StädteRegion beteiligen sich an dem Tag der Integration in Aachen.
Am Tag der Integration soll gezeigt werden, dass das Zusammenleben verschiedener Nationalitäten und Religionen funktioniert.
Es gibt Infostände zu den Themen:
Bildung/Schule/Sprache/Beruf/Ausbildung/Studium,
Vereinsangebote von Migrantenorganisationen und über Religionen usw.
sowie ein Bühnenprogramm und kulinarische Angebote.
Am 06. Juli 2017 gründetete sich der Runde Tisch Flüchtlingshilfe in Eschweiler.
Als Ergebnis der Veranstaltung wurde u.a. der Arbeitsschwerpunkt Arbeit und Wohnen formuliert. Regelmäßig alle 3 Monate haben sich die Akteure und Institutionen sowie Ehrenamtler/-innen mit Themen zum Arbeitsschwerpunkt beschäftigt, um so aktiv auf diesem Handlungsfeld die Integrationsstrukturen für Zugewanderte zu optimieren. Die Geschäftsführung und Koordinierung des Runden Tisches mit Arbeitsschwerpunkt Arbeit und Wohnen hat die Volkshochschule Eschweiler sowie das Amt für Soziales, Senioren und Integration übernommen. Am 17.09.2019 soll die weitere zukünftige Arbeit des Runden Tisches besprochen und das Projekt der Städteregion "Gemeinsam klappt`s vorgestellt werden.

Kurs ausgefallen Ausfall: Digitales im Diskurs 100 Jahre Wissen teilen

( Di., 24.9., 19.00 Uhr )

Das Digitale ist politisch. Wollen wir, was wir können? Sollten wir, was wir wollen? Viele aktuelle politische Debatten setzen Kenntnisse des Digitalen voraus. Meinungsbildung ist nicht einfacher geworden. Dieser Arbeitskreis - immer am letzten Dienstag im Monat - will Digitales und Debatte zusammen bringen. Wir informieren über und diskutieren aktuelle Themen.

Kurs abgeschlossen Stadtführung: Stolpersteine 100 Jahre Wissen teilen

( Sa., 12.10., 15.00 Uhr )

Wir starten am Brunnen vor dem Rathaus und gehen ca. 2 Stunden durch die Innenstadt. Der Journalist Friedhelm Ebbecke-Bückendorf schildert dabei die unterschiedlichen Familienschicksale: Was ist aus Eschweiler Juden geworden?
Unsere Gesellschaft driftet auseinander – dies ist zumindest das Gefühl vieler Menschen und auch in den Medien immer wieder zu hören. Vor allem bei den Themen Migration und Integration verhärten sich die gegensätzlichen Standpunkte: sachliche Auseinandersetzungen mit Andersdenkenden kommen kaum zustande, stattdessen mehren sich Angriffe auf unser demokratisches System, auf die öffentlich-rechtlichen Medien und auf die Vielfalt als Grundlage unseres Zusammenlebens. Die Erfolge populistischer Parteien können dabei als Ausdruck einer zunehmenden Sehnsucht nach einfachen Wahrheiten gesehen werden.
Im Rahmen der Veranstaltung wird es um grundlegende Fragen gehen: Wie steht es aktuell um den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft? Welche sozialen und kulturellen Hintergründe gibt es für den Erfolg von Rechtspopulisten? Wie sind die Ergebnisse der Wahlen im Wahljahr 2019 in diesem Zusammenhang zu bewerten? Wie können wir als Gesellschaft – aber auch als Einzelpersonen – zu mehr Zusammenhalt beitragen?
Referent: Richard Gebhardt, Politikwissenschaftler und Publizist
Richard Gebhardt ist Politikwissenschaftler, Publizist und Referent in der Erwachsenenbildung. Er erforscht in Kommentaren, Essays, Vorträgen und Workshops bevorzugt die Bruchlinien und Unterströme der politischen Kultur in der Bundesrepublik Deutschland - von den Protesten der "sozialen Bewegung von rechts" bis hin zu den vermeintlich "unpolitischen" Fankulturen des Fußballs. Sein Arbeitsschwerpunkt ist die "neue", extreme und populistische Rechte in Deutschland.
Vom 2. bis zum 13. Dezember findet die nächste Weltklimakonferenz (COP) in der chilenischen Hauptstadt Santiago statt. Ziel der Konferenz ist es, den Klimaschutz weltweit voranzutreiben und ärmeren Ländern Unterstützung bei der Anpassung an die Erderwärmung und im Kampf gegen den Klimawandel zu bieten.
Ende 2015 hat sich in Paris die Weltgemeinschaft geeinigt, die Erderwärmung auf deutlich unter 2°C - möglichst 1,5°C - zu begrenzen. Dazu müssen alle Länder ambitionierte Schritte unternehmen. Es klafft jedoch eine Lücke zwischen den Klimazielen der Länder und den tatsächlich notwendigen Maßnahmen – die sogenannte "Minderungslücke". Das bedeutet: selbst wenn die Vertragsländer alle geplanten Klimaschutzmaßnahmen umsetzen, würde dies nicht ausreichen, um den Temperaturanstieg auf zwei – und schon gar nicht auf 1,5 Grad – zu begrenzen. Die Ziele der Pariser Klimakonferenz von 2015 wären damit verfehlt. Wie geht es weiter? Welche Ziele werden mit der Klimakonferenz in Chile verfolgt?
Im Rahmen der Veranstaltung berichten die Referent*innen über die Ziele und aktuellen Ergebnisse der Klimakonferenz in Chile und informieren über die nächsten Schritte.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem WWF.

genug freie Plätze Alpha-Kurs: Leben, Glauben, Sinn 100 Jahre Wissen teilen

( ab Di., 17.9., 19.00 Uhr )

Ein Angebot in ökumenischer Zusammenarbeit mit den katholischen Gemeinden, der evangelischen Gemeinde, der Freien Evangelischen Gemeinde und der Agape Gemeinde aus Eschweiler.
Dieser Kurs ist eine bewährte Möglichkeit, dem auf die Spur zu kommen, was Christen glauben und wie sie leben.
Er bietet mehr als graue Theorie und setzt keinerlei Vorkenntnisse voraus.
Folgende Fragen werden besprochen:
Wer ist Jesus? Warum starb Jesus? Was kann mir Gewissheit im Glauben geben? Wie kann man in der Bibel lesen? Warum und wie bete ich? Wie mache ich das Beste aus meinem Leben? Wie widerstehe ich dem Bösen? Warum mit anderen darüber reden? Heilt Gott heute noch? Welchen Stellenwert hat die Kirche.
Nach dem Vortrag zum Thema des Abends folgt eine Zeit des Austauschens miteinander. Hier können Sie zuhören, mitreden und Neues entdecken.

Seite 1 von 1



genug freie Plätze
genug freie Plätze
noch einige freie Plätze
noch einige freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste eintragen
auf Warteliste eintragen
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.

Ansprechpartner/innen

Silvia Hannemann
vhs-Leiterin

verantwortlich für die Fachbereiche
Berufliche Bildung, Kulturelle Bildung, Wissenschaftliches

Raum 109
Tel. 02403 7027-30
E-Mail: silvia.hannemann@eschweiler.de

Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:30 - 12:30 Uhr

donnerstags auch 14:30 - 18:00 Uhr
(nicht in den Schulferien)

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen