Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Seite 1 von 1

Ein zentrales Thema Hegels ist die Entwicklung des Denkens. Diese vollzieht sich dialektisch vom Bewusstsein über Selbstbewusstsein und Vernunft zum Geist. Wir konzentrieren uns auf den Übergang vom Bewusstsein zum Selbstbewusstsein und versuchen, seiner Dialektik näherzukommen. Dabei wird sich zeigen, dass Hegels Denken nicht nur eine Kritik an Platon sondern zugleich auch an Kant ist. Im Kurs wollen wir vor allem fünf Fragen klären: 1. Mit Bezug worauf spricht Hegel von der „verkehrten Welt“? 2. Was ist Hegels Konzeption der wahren Welt? 3. Warum führt der Weg über die „verkehrte Welt“ hinaus zum Selbstbewusstsein? 4. Wird unser Denken geschärft, wenn wir uns Hegels „dialektische Methode“ aneignen? 5. Können wir aus seiner Bestimmung des Selbstbewusstseins etwas für unser alltägliches Tun und Lassen lernen? Das alles wollen wir gemeinsam erörtern und diskutieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Seite 1 von 1


Unsere Sponsoren

Zur Online-Ausgabe der Eschweiler Filmpost

genug freie Plätze
genug freie Plätze
noch einige freie Plätze
noch einige freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste eintragen
auf Warteliste eintragen
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.

Ansprechpartner/innen

Silvia Hannemann
vhs-Leiterin

verantwortlich für die Fachbereiche
Berufliche Bildung, Kulturelle Bildung, Wissenschaftliches

Raum 109
Tel. 02403 7027-30
E-Mail: silvia.hannemann@eschweiler.de

Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Öffnungszeiten

Montag: 8:30-12:30 ; 14:00-15:30 Uhr
Dienstag: 14:00-15:30 Uhr
Mittwoch: 8:30-12:30 ; 14:00-15:30 Uhr
Donnerstag: 8:30-12:30 ; 14:30-18:00 Uhr
Freitag: 08:30-12:30 Uhr

BAMF
Ministerium
VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen