Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Seite 1 von 1

Die Frage nach dem Wesen der Wahrheit ist in der Philosophie ein zentrales Problem. Wahrheit ist aber nicht nur in der Philosophie und in der Wissenschaft von hoher Bedeutung. Auch in unserem Alltag spielen Wahrheit und Wahrhaftigkeit eine wichtige Rolle. Dabei ist heute, in der Zeit großer digitaler Nachrichtenmengen, die Erfassung der Wahrheit geradezu ein Problem geworden, weil über Fake News versucht wird, bewusst zu täuschen, zu verschleiern, zu verheimlichen und zu manipulieren. Da ist es vielleicht sehr hilfreich, sich mit dem Thema "Wahrheit" auseinander zu setzen. Wir wollen das tun, indem wir die Kriterien für Wahrheit philosophisch durchdringen. Wir fragen: Lassen sich denn überhaupt objektive Kriterien für Wahrheit aufweisen? Und: Was können wir aus den Untersuchungen von Platon und Aristoteles, von Descartes und Kant, von Hegel und Nietzsche, von Popper und anderen Philosophen des 20. Jahrhunderts für unseren alltäglichen Umgang mit der Wahrheit lernen? Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

genug freie Plätze Erster Eschweiler Philosophenkreis

( ab Mi., 2.9., 20.00 Uhr )

Philiosophieren vollzieht sich immer als Einheit von Denken und Sprechen. So erfährt Platon das Philosophieren als "das innere Gespräch der Seele mit sich selbst". Wittgenstein dagegen begreigt es in seinem späten Denken als "Sprachtkritik". Wir stoßen hier sofort auf grundsätzliche Fragen: Wer oder was bestimmt denn überhaupt das philosophische Denken? Sind es äußere Einflüsse oder Gefühle? Ist das denkende ich als Verstand, die Vernunft oder der Geist der Ursprung der Philosophie oder etwas ganz Anderes? Welche Rolle spielt die Sprache beim Philosophieren? Können wir in Sprache nur fassen, was wir denken? Oder beeinflusst die Sprache unser Denken, Fühlen und Handeln? Woher nimmt das Denken sein Maß? Im Kurs suchen wir nach Antworten. Alle, die bereit sind, sich mit ungewöhnlichen Fragen kritisch auseinanderzusetzen, ihre Erkenntnisse zu erweitern oder offen für neue Perspektiven, sind herzlich willkommen. Der Kurs richtet sich darüber hinaus an alle. die gern diskutieren oder nur nachdenklichen Gesprächen zuhören möchten. Vorerkenntnisse sich nicht erforderlich.

Seite 1 von 1


Unsere Sponsoren

Zur Online-Ausgabe der Eschweiler Filmpost

genug freie Plätze
genug freie Plätze
noch einige freie Plätze
noch einige freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste eintragen
auf Warteliste eintragen
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.

Ansprechpartner/innen

Silvia Hannemann
vhs-Leiterin

verantwortlich für die Fachbereiche
Berufliche Bildung, Kulturelle Bildung, Wissenschaftliches

Raum 109
Tel. 02403 7027-30
E-Mail: silvia.hannemann@eschweiler.de

Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Öffnungszeiten

Die Volkshochschule ist grundsätzlich nur nach Terminvereinbarung geöffnet.

Für Fragen aller Art oder eine Terminvereinbarung rufen Sie bitte an.

Montag bis Freitag
08:30 - 12:30 Uhr

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen