Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Wissenschaftliches >> Pädagogik, Psychologie

Seite 1 von 1

So wichtig wie Pflanzen für viele Menschen sind, so unterschiedlich ist der Zugang zu ihnen. In Köln kann man eine große Bandbreite der Nutzung von Pflanzen näher betrachten. Angefangen von Parks wie der Flora und dem Rheinpark als ehemaligem Standort einer Bundesgartenschau über den Forstbotanischen Garten am Rande der Stadt bis hin zu Urban Gardening oder Bürgergärten mit offenen Strukturen. Köln ist auch Standort des Max Planck-Instituts für Züchtungsforschung, das sich mit der Genforschung von Pflanzen beschäftigt. Die Stadtverwaltung wiederum hat über diverse Ämter viele Aufgabenfelder rund um Grünflächen wie zum Beispiel den Grüngürtel, die grüne Lunge der Stadt, die der frühere OB Konrad Adenauer anlegen ließ. Gegenläufige Interessen wie der Ausbau des Trainingsgeländes des 1. FC Köln und der Bedarf an weiterem Wohnraum in der Großstadt gefährden solche Refugien für Pflanzen und Tiere wie auch Erholungszonen für Menschen. Außerdem hat Köln mit der intensiven Feinstaubbelastung der Innenstadt und wachsendem Autoverkehr zu kämpfen, was die Suche nach halbwegs resistenten Baumarten zur Folge hat. Im Bildungsurlaub erkunden wir die Pflanzenwelt der Stadt und sprechen mit Machern über die Zukunftsfähigkeit von Pflanzen und Grünflächen. - Unsere Verkehrsmittel sind der ÖPNV sowie mehrtägig (Leih-)Fahrräder. -
'Das Digitale ist politisch'. Wollen wir, was wir können? Sollten wir, was wir wollen? Viele aktuelle politische Debatten setzen zur Meinungsbildung Kenntnisse des Digitalen voraus. Meinungsbildung ist nicht einfacher geworden und braucht Bildung. Weiterbildung steht somit vor Herausforderungen. Das BarCamp 'Leben 4.0' ist eine offene Veranstaltung für alle Akteur*innen in der StädteRegion Aachen und Nordrhein Westfalen, die Gelegenheit zum Austausch über das Leben und Lernen in einer digitalisierten Welt bietet.
Ein Barcamp besteht aus Vorträgen und Diskussionsrunden (sogenannte Sessions), die zu Beginn der Veranstaltung durch die Teilnehmer*innen selbst eingebracht und koordiniert werden. Alle Teilnehmer*innen sind eingeladen, sich aktiv in Sessions einzubringen und anzubieten. Sie können bereits jetzt Ihre Sessionsvorschläge unter https://vhs.link/DigiBarcampAC einstellen, so dass sichtbar wird, welche Themen vertreten sind. Ein Barcamp lebt davon, Wissen zu teilen und auszutauschen. Sie entscheiden am Tag selber, welche Sessions Sie besuchen. Die Ergebnisse der Sessions werden online dokumentiert und stehen den Teilnehmer*innen unmittelbar digital zur Verfügung.
Der Workshop hat den Zweck, Ergebnisse der Arbeit des DigiCircles Rheinland Süd (#dcfixi) in die Fläche zu tragen: Die Einführung der vhs.cloud steht bei vielen Volkshochschulen ganz am Anfang. Der Workshop will vhs-Mitarbeiter*innen (Leitung, HPM, Verwaltung) und Kursleiter*innen gleichermaßen einen sinnhaften und reflektierten Einstieg ermöglichen. Der Präsenztermin wird im Online-Kurs auf der vhs.cloud nachbetreut. Bitte bei der Anmeldung je eine Kennung als Teilnehmer*in sowie als Kursleiter*in/Mitarbeiter*in angeben. Eine Buchung als Auftragsmaßnahme ist auf Anfrage (02403 7027-30) möglich.

genug freie Plätze ELW-Talk - vhs.cloud und andere Tools für Lehrkräfte

( Die Teilnahme kann jederzeit starten. Eine monatliche Online-Sprechstunde (s.u.) beantwortet Fragen. )

Der ELW-Talk ist offen für alle Fragen zum digital erweiterten Unterrichten, insbesondere zur Funktionsweise der vhs.cloud. Zur Vor- und Nachbereitung der Sprechstunde sowie für die Kommunikation der Teilnehmenden besteht in den regionalen Netzwerkgruppen der vhs.cloud die Gruppe sprechstunde.dxfixi@vhs.cloud. Diese kann - mit einem vorhandenen Zugang - auch über den externen Link https://vhs.link/ELWTalk erreicht werden. Die Sprechstunde findet an jedem ersten Freitag im Monat statt. Bei Feiertagen eine Woche später. Den Link zur Teilnahme finden Sie in der Netzwerk-Gruppe. Die Themen sind voraussichtlich:
Februar: Wofür eine vhs.cloud?
März: Der vhs.cloud-Schreibtisch
April: Kollaboration in Kursen
Mai: Dateiablage und OnlyOffice
Juni: Konferenz - EduDip

genug freie Plätze ELW-Talk - vhs.cloud und andere Tools für Lehrkräfte

( Die Teilnahme kann jederzeit starten. Eine monatliche Online-Sprechstunde (s.u.) beantwortet Fragen. )

Der ELW-Talk ist offen für alle Fragen zum digital erweiterten Unterrichten, insbesondere zur Funktionsweise der vhs.cloud. Zur Vor- und Nachbereitung der Sprechstunde sowie für die Kommunikation der Teilnehmenden besteht in den regionalen Netzwerkgruppen der vhs.cloud die Gruppe sprechstunde.dxfixi@vhs.cloud. Diese kann - mit einem vorhandenen Zugang - auch über den externen Link https://vhs.link/ELWTalk erreicht werden. Die Sprechstunde findet an jedem ersten Freitag im Monat statt. Bei Feiertagen eine Woche später. Den Link zur Teilnahme finden Sie in der Netzwerk-Gruppe.

genug freie Plätze ELW-Talk - vhs.cloud und andere Tools für Lehrkräfte

( Die Teilnahme kann jederzeit starten. Eine monatliche Online-Sprechstunde (s.u.) beantwortet Fragen. )

Der ELW-Talk ist offen für alle Fragen zum digital erweiterten Unterrichten, insbesondere zur Funktionsweise der vhs.cloud. Zur Vor- und Nachbereitung der Sprechstunde sowie für die Kommunikation der Teilnehmenden besteht in den regionalen Netzwerkgruppen der vhs.cloud die Gruppe sprechstunde.dxfixi@vhs.cloud. Diese kann - mit einem vorhandenen Zugang - auch über den externen Link https://vhs.link/ELWTalk erreicht werden. Die Sprechstunde findet an jedem ersten Freitag im Monat statt. Bei Feiertagen eine Woche später. Den Link zur Teilnahme finden Sie in der Netzwerk-Gruppe.

genug freie Plätze ELW-Talk - vhs.cloud und andere Tools für Lehrkräfte

( Die Teilnahme kann jederzeit starten. Eine monatliche Online-Sprechstunde (s.u.) beantwortet Fragen. )

Der ELW-Talk ist offen für alle Fragen zum digital erweiterten Unterrichten, insbesondere zur Funktionsweise der vhs.cloud. Zur Vor- und Nachbereitung der Sprechstunde sowie für die Kommunikation der Teilnehmenden besteht in den regionalen Netzwerkgruppen der vhs.cloud die Gruppe sprechstunde.dxfixi@vhs.cloud. Diese kann - mit einem vorhandenen Zugang - auch über den externen Link https://vhs.link/ELWTalk erreicht werden. Die Sprechstunde findet an jedem ersten Freitag im Monat statt. Bei Feiertagen eine Woche später. Den Link zur Teilnahme finden Sie in der Netzwerk-Gruppe.

genug freie Plätze ELW-Talk - vhs.cloud und andere Tools für Lehrkräfte

( Die Teilnahme kann jederzeit starten. Eine monatliche Online-Sprechstunde (s.u.) beantwortet Fragen. )

Der ELW-Talk ist offen für alle Fragen zum digital erweiterten Unterrichten, insbesondere zur Funktionsweise der vhs.cloud. Zur Vor- und Nachbereitung der Sprechstunde sowie für die Kommunikation der Teilnehmenden besteht in den regionalen Netzwerkgruppen der vhs.cloud die Gruppe sprechstunde.dxfixi@vhs.cloud. Diese kann - mit einem vorhandenen Zugang - auch über den externen Link https://vhs.link/ELWTalk erreicht werden. Die Sprechstunde findet an jedem ersten Freitag im Monat statt. Bei Feiertagen eine Woche später. Den Link zur Teilnahme finden Sie in der Netzwerk-Gruppe.

auf Warteliste eintragen LernOS - Kollegialer Zoom-Talk

( Die Teilnahme kann jederzeit starten. Eine monatliche Online-Sprechstunde (s.u.) beantwortet Fragen. )

Der LernOS Talk ist aus dem Verein "Erweiterte Lernwelten e.V." gewachsen und dient der kollegialen Beratung und der Erprobung digitaler Gesprächsformate. Nach den Schwerpunktthemen "mein digitales Alter-Ego" in 1-19 und "Working out loud" in 2-19, hat der Talk in 20-1 den Schwerpunkt "Führung". Das Format dient nicht zuletzt der Erprobung eines neuen Blended-Learning-Formats, das in Zukunft im offenen Programm erprobt werden könnte.

genug freie Plätze Musik und Bewegung im Vorschulalter

( ab Mi., 15.4., 9.30 Uhr )

Der Kurs richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher oder an pädagogische Fachkräfte die mit Vorschulkindern arbeiten. Die Rhythmisch-musikalische Erziehung, auch kurz Rhythmik genannt, basiert auf der Wechselbeziehung von Musik und Bewegung. Sie ist eine ganzheitliche Pädagogik, die auf dem spielerischen Einsatz von Musik, Sprache und Bewegung basiert. Alle Kinder werden von Musik und von Bewegungsimpulsen angesprochen. Das ganzheitliche Erleben und phantasievolle Gestalten von Reimen, Versen, Bewegungsspielen, Liedern und Tänzen, fördert Kinder in ihrer natürlichen Musikalität, in ihrem Bewegungsvermögen und in ihrer Sprachentwicklung. Der erste Tag steht ganz im Zeichen der Selbsterfahrung ohne die der Transfer auf die Arbeit mit Kindern am zweiten. Tag nicht möglich wäre. Bitte bequeme Kleidung tragen und Stoppersocken!
Nicht allein in Kliniken, Unternehmen und Banken, ebenso bspw. im Verkehrs-, Handels- und Rechtswesen nehmen uns Systeme der Künstlichen Intelligenz immer mehr Entscheidungen ab. Lassen sich dabei u.a. ethische Entscheidungen so steuern, dass unsere Ziele, unsere Wertvorstellungen berücksichtigt werden? Sind wir überhaupt noch die Verantwortlichen oder führen selbstlernende Systeme dazu, dass Künstliche Intelligenz die letzte Erfindung sein wird, die die Menschheit macht? Und welche Auswirkungen hat dies für unser zukünftiges Lernen?
In rasantem Tempo erleben wir Fortschritte beim maschinellen Lernen. Unsere Orientierungsfähigkeit in der medialen Welt ist herausgefordert. Gibt es Grenzen für virtuelle Assistenten?
In einer Gesprächsrunde setzen wir uns mit den Folgen der Künstlichen Intelligenz für das Bildungssystem Schule auseinander. Wir fragen nach dem Stellenwert klassischer Bildungselemente.
Thematisch knüpft diese Veranstaltung an das Thema „Manipulateure sind unter uns“ an. Im Vortrag liegt der Schwerpunkt auf den Folgen, die manipulative Elternteile im Leben ihrer Kinder verursachen und Mechanismen, durch die auch das Umfeld unwissentlich in diese Szenarien eingebunden werden kann.
Der Workshop stellt Methoden der achtsamkeitsbasierten kognitiven Verhaltenstherapie vor. Diese Methoden können dabei unterstützen, das eigene innere und äußere Erleben objektiver und vorurteilsfreier zu beobachten. Sie ermöglichen einen produktiven Umgang mit den Ablenkungen des modernen Lebens. Sie ermutigen, neue Wege zu gehen und dabei mehr auf die eigenen Fähigkeiten und Stärken zu vertrauen. Mit praktischen Übungen können die Teilnehmenden lernen, verständnisvoller mit sich selbst umzugehen, sich zu lösen von sorgenvollen Gedanken und sich mit Präsenz und Wachheit für eine intensivere Lebendigkeit und Unmittelbarkeit im Erleben zu öffnen.
Hektik, Termindruck, Alltagswahnsinn, Burnout-Ängste. Kennen Sie das auch? Vielleicht bemerken Sie bereits Folgewirkungen wie Gereiztheit, Bluthochdruck, Herzrasen oder Energieverlust. Im Bildungsurlaub erfahren Sie, wie Mechanismen des Gehirns und des gesamten Organismus in Bezug auf Stress funktionieren. Sie erlernen, die Kontrolle, Gelassenheit und innere Balance zu bewahren. Wir üben Achtsamkeitstools ein, die alltagstauglich sind. Sie werden Ihre innere Gelassenheit und Ihre Potentiale neu entdecken. Eine sanfte Yogapraxis einzuüben, stärkt und gibt Ihnen neue Kraft. Ziel der Veranstaltung ist, Stresskompetenz zu trainieren; so können Sie rechtzeitig auf krank machenden Stress reagieren. Gesundes Stressmanagement ist zugleich Burnout-Prävention. Die Bildungswoche hilft Ihnen, auf die Stressbremse zu treten und neue Vitalität zu erlangen. Ein ausführliches Programm sowie Anmeldeunterlagen erhalten Sie unter 02403-70270 oder vhs@eschweiler.de.

noch einige freie Plätze Bildungsurlaub: Gesund älter werden im Beruf

( ab Mo., 17.8., 9.00 Uhr )

Der Bildungsurlaub gibt Zeit zur Reflexion zu Themen wie "Umgang mit Zeit", "Stellenwert von Ruhe und Schlaf", "Pausen zur rechten Zeit", "Einstellungen, Glaubenssätze und Sichtweisen" und vermittelt Entspannungsmethoden und Bewegungsweisen als Gegenpol zu physischen und psychischen Erschöpfungszuständen: Achtsamkeit, Atemübungen, Qigong, Selbstmassagen, dynamisches Sitzen und Stehen sind Beispiele der Methoden. Ein ausführliches Programm sowie Anmeldeunterlagen erhalten Sie über 02403-70270 oder vhs@eschweiler.de.
Die Arbeitnehmerweiterbildung 201-65001 wird hier mit leicht erweitertem Inhalt wiederholt. Erstmals veranstaltet die vhs Eschweiler einen Bildungsurlaub jenseits der Stadtgrenzen an der Ostsee: Er findet im ruhigen Seedorf am Timmendorfer Strand statt. Das "House of retreat" Ayurveda von Holdt bietet die besten Rahmenbedingungen, um Stress hinter sich zu lassen und in Wohlfühlatmosphäre zu lernen. Im Entgelt enthalten sind 5 Übernachtungen im Doppel/Dreierzimmer (Anreise Sonntag, 11.10.), 5 Tage bio-vegetarische Halbpension mit Frühstück und Abendessen.
In diesem Kurs erlernen Sie zwei der bekanntesten Entspannungsmethoden: Mit der Progressiven Muskelentspannung nach E. Jacobson wird durch aktives An- und Entspannen in aufeinander aufbauenden Unterrichtseinheiten die Körperwahrnehmung geschult. Die Entspannung in der Grundstufe des autogenen Trainings nach Prof. Schultz wird in sechs Schritten erlernt, um dabei körperlich und seelisch ruhiger zu werden. Beide Verfahren verstehen sich als Hilfe zur Selbsthilfe. Ergänzend runden gezielte Atemtechniken den Kurs ab. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Ergänzende Audio-Inhalte werden in der vhs.cloud zur Verfügung gestellt.

genug freie Plätze Vortrag: Schlafen ist das neue Joggen

( Mo., 28.9., 15.30 Uhr )

Die angesprochenen Themenbereiche sind: Was ist guter Schlaf? Welche Schlaftypen gibt es? Wann spricht man von Schlafstörungen? Wodurch können Sie Ein- und Durchschlafen fördern? Was ist Schlafhygiene?
Sie bekommen Anregungen aus dem Bereich der Naturheilkunde und Entspannungstherapie.

fast ausgebucht Yoga und Achtsamkeit: Mehr Entspannung!

( ab Do., 19.11., 9.00 Uhr )

Mehr Entspannung! Wertvolles Team und Entspannung pur. Erlernen Sie in der Praxis Achtsamkeitstools, die alltagstauglich sind. Entdecken Sie Ihre innere Gelassenheit und Ihre Potentiale. Tanken Sie auf und stärken sich mit Hilfe einer sanften Yogapraxis. Inhalte sind: Grundlagen der Achtsamkeit und Transfermöglichkeiten in den beruflichen Alltag - Stressfrei Kommunizieren, bewusster, klarer und erfolgreicher kommunizieren - Das Konzept der Selbstwirksamkeit: 'Ich schaffe das' Motivation,

Ziel: den Kopf entspannen - Einführung in die Meditation in Theorie und Praxis
Instrumentelles Stressmanagement und regeneratives Stressmanagement vs. Mentales Stressmanagement. Reflektion täglichen Ereignisse und Begegnungen unter dem Aspekt der Dankbarkeit und Wertschätzung
Thema Wertschätzung. Reflektion der Fähigkeiten zur positiven Selbstwahrnehmung und Selbstrespekt als auch respektvoller Umgang mit Anderen.

Instrumente:
Yoga zur Steigerung der körperlichen und mentalen Flexibilität, zur Verbesserung der Selbstregulation und Resilienz, Anwendungsmöglichkeiten im beruflichen Kontext,
Lösung von Verspannungen, z.B. Rücken und Nackenübungen

Achtsamkeitspausen: Atempausen, Bodyscan, PMR Jacobson

Mein persönlich Plan. Individuelle Umsetzung der Seminarinhalte in Beruf und Alltag

Seite 1 von 1



genug freie Plätze
genug freie Plätze
noch einige freie Plätze
noch einige freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste eintragen
auf Warteliste eintragen
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.

Ansprechpartner/innen

Silvia Hannemann
vhs-Leiterin

verantwortlich für die Fachbereiche
Berufliche Bildung, Kulturelle Bildung, Wissenschaftliches

Raum 109
Tel. 02403 7027-30
E-Mail: silvia.hannemann@eschweiler.de

Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:30 - 12:30 Uhr

donnerstags auch 14:30 - 18:00 Uhr
(nicht in den Schulferien)

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen