Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Mensch und Gesellschaft >> Pädagogik, Psychologie

Seite 1 von 1

noch einige freie Plätze Analphabetismus erkennen und ansprechen

( Di., 25.10., 12.45 Uhr )

Zum jetzigen Zeitpunkt leben in Deutschland mehr als 6 Millionen sogenannte funktionale Analphabeten.
Als funktionaler Analphabet gilt eine Person, wenn sie zwar einzelne Wörter mit Mühe lesen kann, jedoch nicht in der Lage ist, ganze Sätze oder gar zusammenhängende Texte zu lesen oder zu schreiben.
Eine von funktionalem Analphabetismus betroffene Person ist somit nicht in der Lage, den gesellschaftlichen schriftsprachlichen Mindestanforderungen zu entsprechen.
Scham, Abhängigkeit und Strategien der Verheimlichung sind die Folge.
Viele der Betroffenen sind berufstätig und bemühen sich, ihr Handicap zu verstecken.
Führungskräfte, Vorgesetzte oder Kontaktpersonen können hier hilfreich werden, indem sie Brücken bauen und Hilfestellung geben sowie Weiterbildung fördern.
Die Sensibilisierungsschulung hilft, Betroffene leichter zu erkennen.
Sie gibt Hinweise, wie diese auf sensible Art angesprochen werden können.
Die Volkshochschule Eschweiler setzt im Herbst 2022 eine Maßnahme für die regionale Bildungsentwicklung gemäß § 13a Weiterbildungsgesetz (WbG) um.
Die Maßnahme trägt den Titel: Eschweiler Alpha Allianz Sie verfolgt das Ziel, vorhandene Angebote im Bereich der Alphabetisierung und der Grundbildung im Stadtgebiet transparent zu machen und eine Vernetzung der Akteure, die durch ihre Bildungs- und Beratungsangebote Zugang zur Zielgruppe haben, zu initiieren. Auch die Schulungen stellen Meilensteine dieser Maßnahme dar. Sie sind entgeltfrei, denn es handelt sich um eine durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen geförderte Maßnahme.

genug freie Plätze Analphabetismus erkennen und ansprechen

( Di., 15.11., 12.45 Uhr )

Zum jetzigen Zeitpunkt leben in Deutschland mehr als 6 Millionen sogenannte funktionale Analphabeten.
Als funktionaler Analphabet gilt eine Person, wenn sie zwar einzelne Wörter mit Mühe lesen kann, jedoch nicht in der Lage ist, ganze Sätze oder gar zusammenhängende Texte zu lesen oder zu schreiben.
Eine von funktionalem Analphabetismus betroffene Person ist somit nicht in der Lage, den gesellschaftlichen schriftsprachlichen Mindestanforderungen zu entsprechen.
Scham, Abhängigkeit und Strategien der Verheimlichung sind die Folge.
Viele der Betroffenen sind berufstätig und bemühen sich, ihr Handicap zu verstecken.
Führungskräfte, Vorgesetzte oder Kontaktpersonen können hier hilfreich werden, indem sie Brücken bauen und Hilfe-stellung geben sowie Weiterbildung fördern.
Die Sensibilisierungsschulung hilft, Betroffene leichter zu erkennen.
Sie gibt Hinweise, wie diese auf sensible Art angesprochen werden können.
Die Volkshochschule Eschweiler setzt im Herbst 2022 eine Maßnahme für die regionale Bildungsentwicklung gemäß § 13a Weiterbildungsgesetz (WbG) um.
Die Maßnahme trägt den Titel: „Eschweiler Alpha Allianz“ Sie verfolgt das Ziel, vorhandene Angebote im Bereich der Alphabetisierung und der Grundbildung im Stadtgebiet transparent zu machen und eine Vernetzung der Akteure, die durch ihre Bildungs- und Beratungsangebote Zugang zur Zielgruppe haben, zu initiieren. Auch die Schulungen stellen Meilensteine dieser Maßnahme dar. Sie sind entgeltfrei, denn es handelt sich um eine durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen geförderte Maßnahme.
An diesem Abend beschäftigen wir uns damit, wie wir unser Leben im Innen und Außen entrümpeln können. Wir setzen uns auseinander mit den vielen Formen, in denen uns "Gerümpel" begegnet und was wir los lassen wollen:- weg mit unnötigem Ballast- weg mit dem Arbeitsstress- weg mit allem Halbherzigen- weg mit allen Selbstblockaden und Eigentoren- weg mit den hohen Ansprüchen- weg mit den Schuldzuweisungen- weg mit den "geistigen Viren"- weg mit den Bremsern.

genug freie Plätze Geld tut auch Frauen gut

( Mi., 9.11., 19.00 Uhr )

Leider verlassen sich bis heute viel zu viele Frauen in finanziellen Dingen auf andere. Lange Zeit war das Thema "Geld" ausschließlich Männersache.
Doch die Frage ist: Was hält sie davon ab? Was für Glaubenssätze haben wir zum Thema Geld? Wie wurden wir durch unsere Eltern auf Geld eingestimmt? Stinkt es tatsächlich? Verdirbt es wirklich den Charakter? Fragen, denen wir auf den Grund gehen werden.
Ich möchte Frauen dazu ermutigen, sich mit ihren Finanzen anzufreunden und die Verantwortung selbst zu übernehmen.
Es ist an der Zeit, dass wir Frauen in die finanzielle Unabhängigkeit kommen.
Denn Geld tut uns Frauen richtig gut und macht uns frei!

genug freie Plätze Wie "tickt" Ihr Gegenüber

( Do., 24.11., 18.30 Uhr )

Wie erkennen Sie innerhalb weniger Augenblicke, wie Ihr Gegenüber "tickt"? Mit Hilfe der Biostruktur-Analyse zum Menschenkenner!
Menschenkenntnis ist die Fähigkeit, das Verhalten oder den Charakter von Menschen auf Grund eines ersten Eindrucks richtig einzuschätzen, zu erkennen und zu beurteilen, wie auch vorherzusagen, wie sie denken und wie sie handeln werden. Entscheidende Faktoren für diese Fähigkeit sind Lebenserfahrung, Intuition, Intelligenz und Weisheit. Diese Fähigkeit ist nicht angeboren, sondern man erwirbt sie durch den häufigen Umgang und die daraus resultierenden Erfahrungen mit vielen unterschiedlichen Menschen. Sie kann genutzt werden, um Menschen richtig zu beurteilen, sie zu motivieren, ihnen einen guten Rat zu geben, tiefere Beziehungen einzugehen usw. Zur theoretischen Aneignung von Menschenkenntnis ist insbesondere die Biostruktur-Analyse geeignet.

genug freie Plätze Trau dich, Frau und frei zu sein

( Di., 29.11., 19.00 Uhr )

Eine Frau kann das Leben, das sie sich wünscht, leben.
Frauen, die sich an die Anforderungen der patriarchalen Welt anpassen, unterdrücken ihre weiblichen Qualitäten. Die Ursache für die Identitätskrise des weiblichen Geschlechts liegt in unserer kulturellen Prägung: Nicht nur das Schweigen in Beziehungen und Familien belastet enorm, viele Existenzen scheitern auch an mangelnder Selbstliebe, die in unserer Kultur als Egoismus ausgelegt wird.

genug freie Plätze ELW-Talk - Online-Talk für Weiterbildungslehrkräfte

( Die Teilnahme kann jederzeit starten. Eine monatliche Online-Sprechstunde (s.u.) beantwortet Fragen. )

Der ELW-Talk ist Sprachstunde, kollegiale Beratung und Talk gleichermaßen und richtet sich an Lehrkräfte der Weiterbildung. Schwerpunkt sind pädagogische Fragen, besonders aus dem Bereich der digital "erweiterten Lernwelten". Zur Vor- und Nachbereitung besteht eine regionale Netzwerkgruppe in der vhs.cloud. Teilnahme dort und beim Talk in der Konferenzfunktion der Gruppe ist kostenlos. Der Talk findet an jedem ersten Freitag im Monat statt. Bei Feiertagen eine Woche später.

genug freie Plätze ELW-Talk - Online-Talk für Weiterbildungslehrkräfte

( Die Teilnahme kann jederzeit starten. Eine monatliche Online-Sprechstunde (s.u.) beantwortet Fragen. )

Der ELW-Talk ist Sprachstunde, kollegiale Beratung und Talk gleichermaßen und richtet sich an Lehrkräfte der Weiterbildung. Schwerpunkt sind pädagogische Fragen, besonders aus dem Bereich der digital "erweiterten Lernwelten". Zur Vor- und Nachbereitung besteht eine regionale Netzwerkgruppe in der vhs.cloud. Teilnahme dort und beim Talk in der Konferenzfunktion der Gruppe ist kostenlos. Der Talk findet an jedem ersten Freitag im Monat statt. Bei Feiertagen eine Woche später.

genug freie Plätze ELW-Talk - Online-Talk für Weiterbildungslehrkräfte

( Die Teilnahme kann jederzeit starten. Eine monatliche Online-Sprechstunde (s.u.) beantwortet Fragen. )

Der ELW-Talk ist Sprachstunde, kollegiale Beratung und Talk gleichermaßen und richtet sich an Lehrkräfte der Weiterbildung. Schwerpunkt sind pädagogische Fragen, besonders aus dem Bereich der digital "erweiterten Lernwelten". Zur Vor- und Nachbereitung besteht eine regionale Netzwerkgruppe in der vhs.cloud. Teilnahme dort und beim Talk in der Konferenzfunktion der Gruppe ist kostenlos. Der Talk findet an jedem ersten Freitag im Monat statt. Bei Feiertagen eine Woche später.

Seite 1 von 1


Unsere Sponsoren

Zur Online-Ausgabe der Eschweiler Filmpost

genug freie Plätze
genug freie Plätze
noch einige freie Plätze
noch einige freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste eintragen
auf Warteliste eintragen
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.

Ansprechpartner/innen

Silvia Hannemann
vhs-Leiterin

verantwortlich für die Fachbereiche
Berufliche Bildung, Kulturelle Bildung, Wissenschaftliches

Raum 109
Tel. 02403 7027-30
E-Mail: silvia.hannemann@eschweiler.de

Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Öffnungszeiten

Montag: 8:30-12:30 ; 14:00-15:30 Uhr
Dienstag: 14:00-15:30 Uhr
Mittwoch: 8:30-12:30 ; 14:00-15:30 Uhr
Donnerstag: 8:30-12:30 ; 14:30-18:00 Uhr
Freitag: 08:30-12:30 Uhr

BAMF
Ministerium
VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen