Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Seite 1 von 1

noch einige freie Plätze Die Epoche der Springenden Königswahlen

( ab Mo., 19.9., 18.30 Uhr )

Zwischen 1273 und 1437 wurden vier Luxemburger, drei Habsburger, zwei Wittelsbacher und ein Nassauer zu Königen des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation erwählt, vier von ihnen erlangten dazu noch die Kaiserwürde. Weil sie nicht in unmittelbarer Abfolge sondern wechselweise an die Macht kamen, spricht man vom „Springenden Königtum“. Am Ende haben sich die Habsburger durchgesetzt, denn mit einer Ausnahme stellten sie von 1438 bis 1806 das Reichsoberhaupt. Ihr Aufstieg verdient deswegen besondere Beachtung.
Geschichte mit Augenzwinkern
Das populäre, nicht ganz ernst zu nehmende Lied von Joseph Victor von Scheffel (1826-1886) führt uns in das Jahr 9 n. Chr., als Rom versuchte, sich ganz Germanien einzuverleiben und in der Schlacht im Teutoburger Wald kläglich scheiterte. Warum aber zogen die Römer nach Norden und was waren die Folgen? Dies und anderes mehr soll ganz im Sinne Scheffels historisch korrekt, aber mit heiterem Augenzwinkern nacherzählt werden.

noch einige freie Plätze "Die Aachen-Frankfurter-Heerstraße"

( Do., 27.10., 19.30 Uhr )

Die Aachen-Frankfurter-Heerstraße ist in der geschichtlichen Überlieferung auch unter der Bezeichnung VIA REGIA oder Krönungsstraße bekannt. Die Straße war Bestandteil des mittelalterlichen Verkehrsnetzes.
Vor allem Lasten wurden nach Möglichkeit per Schiff über die Flüsse transportiert.
Der bequemere Wasserweg wurde auch von reichen und vornehmen Reisenden bevorzugt. Die schnellste Verbindung zwischen Rhein und Maas ging von Sinzig über Düren und Aachen nach Maastricht. Einhard benutzte z. B. diesen Weg, als er seine aus Rom beschafften Reliquien des Marcellinus und Petrus vor deren dauerhaften Verbleib in seinem Seligenstädter Kloster erst einmal in der Aachener Pfalz Kaiser Ludwig dem Frommen präsentierte. In der Privatkapelle seines Aachener Hauses aufgestellt, wurden sie das Ziel frommer Wallfahrer, aber auch Kranker und Behinderter, die sich wundersame Heilung erhofften. Mit der Heilung einer Frau aus Eschweiler, die den Weg nur mit fremder Hilfe bewältigen konnte, erwähnt Einhard erstmals den Namen der fränkischen Siedlung in Eschweiler. Die Veränderung der Verkehrsströme, Industrie und Tagebau sowie die Flurbereinigung haben einen großen Teil der historischen Straße beseitigt. Der Arbeitskreis "Karolingisches Aachen" will dieses Denkmal des mittelalterlichen Straßenwesens dem Vergessen entreißen und dessen Bedeutung als Krönungs-, Heer- und Handelsstraße sowie als Pilgerweg, dem entlang sich heute noch Gasthäuser, Kapellen, ehemalige Richtstätten und Brücken aufreihen, deutlich machen.
Der rasante wirtschaftliche und politische Wiederaufstieg Chinas auf der internationalen Bühne konfrontiert den Westen und insbesondere Europa und Deutschland mit einer Reihe ernstzunehmender Probleme, zu denen etwa die Frage nach der Vereinbarkeit enger ökonomischer Verflechtung und Abhängigkeit mit dem zunehmend offensiver erscheinenden außenpolitischen Auftreten der Volksrepublik, nach der eigenen Haltung im neuen globalen Systemwettbewerb und nach der Positionierung Europas im sich verschärfenden Konflikt zwischen den USA und China. Ausgehend von der chinesischen Außenpolitik und ihrer Ziele diskutiert der Vortrag die zentralen Herausforderungen einer Weltmacht China und diskutiert die Optionen für eine zukünftige europäische und deutsche Chinapolitik.

Seite 1 von 1


Unsere Sponsoren

Zur Online-Ausgabe der Eschweiler Filmpost

genug freie Plätze
genug freie Plätze
noch einige freie Plätze
noch einige freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste eintragen
auf Warteliste eintragen
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.

Ansprechpartner/innen

Silvia Hannemann
vhs-Leiterin

verantwortlich für die Fachbereiche
Berufliche Bildung, Kulturelle Bildung, Wissenschaftliches

Raum 109
Tel. 02403 7027-30
E-Mail: silvia.hannemann@eschweiler.de

Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Öffnungszeiten

Montag: 8:30-12:30 ; 14:00-15:30 Uhr
Dienstag: 14:00-15:30 Uhr
Mittwoch: 8:30-12:30 ; 14:00-15:30 Uhr
Donnerstag: 8:30-12:30 ; 14:30-18:00 Uhr
Freitag: 08:30-12:30 Uhr

BAMF
Ministerium
VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen