Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kalender

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.
Gefundene Veranstaltungen:

Seite 13 von 14

genug freie Plätze IHK-Prüfung E-Commerce-Manager*in

( Sa., 25.6., 10.30 Uhr )

Bitte melden Sie sich 4 Wochen vor der Prüfung an.
Dieses Intensivtraining bietet Ihnen die Möglichkeit, bestehende MS-Office-Grundkenntnisse zu vertiefen und vermittelt Ihnen anhand praxisorientierter Übungsbeispiele das Wissen, mit dem Sie Ihre Büroarbeit am PC zukünftig souveräner und effektiver gestalten können. Hier lernen Sie Techniken mit Word, Excel, Outlook und PowerPoint kennen, die Ihnen das Arbeiten am PC erleichtern werden. Dazu gehören: Briefgestaltung nach DIN, Textgestaltung und -formatierung in Word, Tabellen in Word einfügen, Excel-Tabellen formatieren, Bedingungsprüfungen in Excel, Formeln und Funktionen, Visualisierung durch Einfügen von Diagrammen, wirkungsvoll mit PowerPoint präsentieren, E-Mailkonten in Outlook einrichten und verwalten, E-Mails versenden, empfangen und sortieren sowie Termine und Aufgaben in Outlook verwalten. Weitere Themen sind die Organisation von Dateien und Ordnern und die Datensicherung auf externen Speichermedien wie z. B. USB-Sticks. Außerdem lernen Sie wichtige Tipps und Tricks im Umgang mit MS-Office kennen und erfahren, wie sich die einzelnen Office-Programme zusammen sinnvoll und effizient einsetzen lassen. Seminarbegleitende Unterlagen werden von der Dozentin zur Verfügung gestellt. Dieser Bildungsurlaub richtet sich an Interessenten, die bereits über Grundkenntnisse im Umgang mit Windows und MS-Office verfügen.
Teamarbeit nimmt in der Berufswelt einen immer höheren Stellenwert ein. Gleichzeitig schreitet die Digitalisierung hier rasant fort. Als Folge gibt es inzwischen eine Fülle von Anwendungsprogrammen, die gemeinsames (kollaboratives) digitales Arbeiten und digitale Kommunikation, bei der das Videomeeting inzwischen einen festen Platz gefunden hat, komfortabel und attraktiv machen.
Unser Bildungsurlaub bietet Ihnen die Gelegenheit, sich mit einer interessanten und aktuell beruflich besonders relevanten Auswahl dieser Apps vertraut zu machen: Wir arbeiten mit der Notizen-App OneNote, dem Cloudspeicherdienst OneDrive, dem Kommunikations- und Terminplanungstool Outlook und der Kollaborationsplattform Teams.
Teilnahmevoraussetzungen: solide Grundkenntnisse in Microsoft Windows und Word
Bitte bringen Sie aus hygienischen Gründen ein eigenes Headset mit.

genug freie Plätze Theaterluft? Ein Schnupperkurs

( ab Sa., 12.2., 10.00 Uhr )

Intensiv-Workshop für Erwachsene (ab 16 Jahre)
Ein Wochenende lang mal ausprobieren, wie es sich anfühlt, auf der Bühne zu stehen, in eine Rolle zu schlüpfen- in unserem Schnupperkurs ist das möglich.
Alles, was man für das Theaterspielen braucht, wird an diesen zwei Kurstagen vermittelt: die Grundlagen der Körpersprache, der Gestik und Mimik sowie die Möglichkeiten, spielerisch Situationen zu entwickeln und bewusst zu gestalten.
Mit Übungen und Techniken, die auch für professionelle Schauspieler nicht viel anders sind, kommt jeder an seine ganz individuellen Fähigkeiten und Ausdrucksmöglichkeiten heran.
Am Schluss dieses zweitägigen Workshops steht dann eine kleine, interne Abschlusspräsentation, bei der die erarbeiteten Rollen und Szenen noch einmal vor allen gezeigt werden können.
Wer schon immer davon geträumt hat, einmal selber Theater zu spielen, sich das aber nie zugetraut hat, hat jetzt die Chance zu erleben, wie schnell man über sich hinauswachsen kann. Alles, was man dafür mitbringen muss, ist Spaß und Offenheit für Neues. Das Talent kommt dann ganz von allein.

genug freie Plätze Theaterluft? Ein Schnupperkurs

( ab Sa., 12.3., 10.00 Uhr )

Intensiv-Workshop für Erwachsene (ab 16 Jahre)
Ein Wochenende lang mal ausprobieren, wie es sich anfühlt, auf der Bühne zu stehen, in eine Rolle zu schlüpfen- in unserem Schnupperkurs ist das möglich.
Alles, was man für das Theaterspielen braucht, wird an diesen zwei Kurstagen vermittelt: die Grundlagen der Körpersprache, der Gestik und Mimik sowie die Möglichkeiten, spielerisch Situationen zu entwickeln und bewusst zu gestalten.
Mit Übungen und Techniken, die auch für professionelle Schauspieler nicht viel anders sind, kommt jeder an seine ganz individuellen Fähigkeiten und Ausdrucksmöglichkeiten heran.
Am Schluss dieses zweitägigen Workshops steht dann eine kleine, interne Abschlusspräsentation, bei der die erarbeiteten Rollen und Szenen noch einmal vor allen gezeigt werden können.
Wer schon immer davon geträumt hat, einmal selber Theater zu spielen, sich das aber nie zugetraut hat, hat jetzt die Chance zu erleben, wie schnell man über sich hinauswachsen kann. Alles, was man dafür mitbringen muss, ist Spaß und Offenheit für Neues. Das Talent kommt dann ganz von allein!

genug freie Plätze Theaterluft? Ein Schnupperkurs

( ab Sa., 14.5., 10.00 Uhr )

Intensiv-Workshop für Erwachsene (ab 16 Jahre)
Ein Wochenende lang mal ausprobieren, wie es sich anfühlt, auf der Bühne zu stehen, in eine Rolle zu schlüpfen- in unserem Schnupperkurs ist das möglich.
Alles, was man für das Theaterspielen braucht, wird an diesen zwei Kurstagen vermittelt: die Grundlagen der Körpersprache, der Gestik und Mimik sowie die Möglichkeiten, spielerisch Situationen zu entwickeln und bewusst zu gestalten.
Mit Übungen und Techniken, die auch für professionelle Schauspieler nicht viel anders sind, kommt jeder an seine ganz individuellen Fähigkeiten und Ausdrucksmöglichkeiten heran.
Am Schluss dieses zweitägigen Workshops steht dann eine kleine, interne Abschlusspräsentation, bei der die erarbeiteten Rollen und Szenen noch einmal vor allen gezeigt werden können.
Wer schon immer davon geträumt hat, einmal selber Theater zu spielen, sich das aber nie zugetraut hat, hat jetzt die Chance zu erleben, wie schnell man über sich hinauswachsen kann. Alles, was man dafür mitbringen muss, ist Spaß und Offenheit für Neues. Das Talent kommt dann ganz von allein!
In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen der wohl beliebtesten Lyrikform der japanischen Dichtung kennen: geschichtlicher Ursprung, die Besonderheiten des Haiku in der deutschen Sprache, seine charakteristischen Kennzeichen und Stilmittel. Anhand von Beispielen bekommen Sie ein Gefühl für den Charakter eines gelungenen Haiku, den formalen Aufbau, das Spiel der Assoziationen, die Bedeutung der Jahreszeitwörter etc. Das theoretische Grundwissen vermittelt Ihnen ein PDF-Dokument mit einer Vielzahl an Beispielen. Im Anschluss bearbeiten Sie die zugehörigen Übungen, verfassen erste eigene Haiku und senden das Ganze zur Begutachtung an den Dozenten. Hierzu erhalten Sie innerhalb einer Woche ein qualifiziertes Feedback. Auf dieser Basis haben Sie im Anschluss die Möglichkeit, die Thematik im direkten Austausch mit dem Dozenten (Videochat/Mail) zu vertiefen. Am Kurs-/Semesterende besteht für jeden Interessierten die Möglichkeit, bis zu 5 Haiku in einer Anthologie (inkl. ISBN-Nummer und damit über den Buchhandel beziehbar) zu veröffentlichen (Zusatzkosten 15,00 Euro, nicht im Kursentgelt enthalten!).

Voraussetzungen: Internetzugang, E-Mail-Adresse, Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten (z.B. AcrobatReader). Die Kommunikation erfolgt bevorzugt über die vhs-cloud und/oder E-Mail.

Dauer/Umfang: 4 einzeln zu bearbeitende Kurspakete, jeweils bestehend aus:
mind. 45 min. selbstständiges Studium des Lehrmaterials (ca. 30 Seiten)
Ca. 45 min. selbstständige Bearbeitung der Übungen
30 min. abschließ. Austausch mit dem Dozenten (Videochat/Mail)

Ein Einstieg ist jederzeit möglich.
Sie möchten endlich eine Kurzgeschichte schreiben? Sie haben schon erste Schreiberfahrung und möchten Ihrem Werk den letzten Schliff geben? In diesem Kurs bekommen Sie das notwendige theoretische Rüstzeug in Form eines PDF-Dokuments vermittelt und setzen dieses gezielt in Übungen und ggf. in bereits vorliegenden eigenen Kurzgeschichten um. Die Übungsaufgaben/Kurzgeschichten senden Sie zur Begutachtung an den Dozenten. Innerhalb einer Woche erhalten Sie ein qualifiziertes Feedback und können das Erlernte in den nächsten Übungen direkt in der Praxis umsetzen. Am Kurs-/Semesterende besteht für jeden Interessierten die Möglichkeit, seine Geschichte in einer Anthologie (inkl. ISBN-Nummer und damit über den Buchhandel beziehbar) zu veröffentlichen (Zusatzkosten 25 Euro, nicht im Kursentgelt enthalten!).

Voraussetzungen: Internetzugang, E-Mail-Adresse, Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten (z.B. AcrobatReader). Die Kommunikation erfolgt bevorzugt über die VHS Cloud und/oder E-Mail

Dauer/Umfang: 4 einzeln zu bearbeitende Kurspakete, jeweils bestehend aus:
mind. 45 min. selbstständiges Studium des Lehrmaterials (ca. 30 Seiten)
Ca. 45 min. selbstständige Bearbeitung der Übungen
30 min. abschließ. Austausch mit dem Dozenten (Videochat/Mail)
Neben der Theorie des „Kreativen Schreibens“ – Merkmale, Konzepte, Methoden – vermittelt dieser Kurs in vielen Praxis-Übungen einen Einblick in die Ausgestaltung und Durchführung der verschiedensten Übungen der unterschiedlichen Methoden. Die Übungsaufgaben senden Sie zur Begutachtung an den Dozenten. Innerhalb einer Woche erhalten Sie ein qualifiziertes Feedback und können das Erlernte in den nächsten Übungen direkt in der Praxis umsetzen. Am Kursende haben Sie den Kenntnisstand, mit den erlernten Methoden Ihre kreativen Schreibfertigkeiten zu trainieren und selbständig zu erweitern. Am Kurs-/Semesterende besteht für jeden Interessierten die Möglichkeit, seine Geschichte in einer Anthologie (inkl. ISBN-Nummer und damit über den Buchhandel beziehbar) zu veröffentlichen (Zusatzkosten 25 Euro, nicht im Kursentgelt enthalten!).

Voraussetzungen: Internetzugang, E-Mail-Adresse, Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten (z.B. AcrobatReader). Die Kommunikation erfolgt bevorzugt über die VHS Cloud und/oder E-Mail

Dauer/Umfang: 4 einzeln zu bearbeitende Kurspakete, jeweils bestehend aus:
mind. 45 min. selbstständiges Studium des Lehrmaterials (ca. 30 Seiten)
Ca. 45 min. selbstständige Bearbeitung der Übungen
30 min. abschließ. Austausch mit dem Dozenten (Videochat/Mail)

Ein Einstieg ist jederzeit möglich.
Sie lernen in diesem Online-Kurs neben den typischen lyrischen Stilmitteln die wesentlichen Reimarten und Versmaße kennen und üben diese in praktischen Beispielen an vorgegebenen und selbst zu verfassenden Gedichten ein. Die Übungsaufgaben senden Sie zur Begutachtung an den Dozenten. Innerhalb einer Woche erhalten Sie ein qualifiziertes Feedback und können das Erlernte bei den nächsten Übungen direkt in der Praxis umsetzen. Am Kursende haben Sie den Kenntnisstand, lyrische Stilmittel sicher zu analysieren und anzuwenden.

Voraussetzungen: Internetzugang, E-Mail-Adresse, Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten (z.B. AcrobatReader). Die Kommunikation erfolgt bevorzugt über die VHS Cloud und/oder E-Mail.

Dauer/Umfang: 4 einzeln zu bearbeitende Kurspakete, jeweils bestehend aus:
mind. 45 min. selbstständiges Studium des Lehrmaterials (ca. 30 Seiten)
Ca. 45 min. selbstständige Bearbeitung der Übungen
30 min. abschließ. Austausch mit dem Dozenten (Videochat/Mail)

Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

genug freie Plätze "Die mit dem Bauch tanzen"

( ab Mo., 24.1., 15.15 Uhr )

Der Kurs ist für Frauen ab 50 Jahren - auch mit Brustkrebs und Fibromyalgie - geeignet und hat einen positiven Einfluss auf Körperhaltung, Muskulatur und Bauch. Zu ausgesuchten Klängen des Orients lernen Sie Ihren Körper sportlich und voller Eleganz in Bewegung zu bringen. Ziele: Stimulierung der Weiblichkeit, Verbesserung der Körperhaltung, Reduktion von Rückenschmerzen, Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur, Stärkung der Gesundheit.
Schon im Osmanischen Reich gab es Bauchtänzerinnen und Bauchtänzer, die ein großes Publikum unterhielten.
Frauen lernen in diesem Kurs, ihren Körper sportlich und voller Eleganz in Bewegung zu bringen. Übrigens: Für Bauchtanz braucht man keinen Bauch! Im Gegenteil: Wer häufig trainiert, bekommt erst gar keinen oder kann ein paar Kilos los werden.
Schon im Osmanischen Reich gab es Bauchtänzerinnen und Bauchtänzer, die ein großes Publikum unterhielten.
Frauen lernen in diesem Kurs, ihren Körper sportlich und voller Eleganz in Bewegung zu bringen. Übrigens: Für Bauchtanz braucht man keinen Bauch! Im Gegenteil: Wer häufig trainiert, bekommt erst gar keinen oder kann ein paar Kilos los werden.

genug freie Plätze Gitarre für Einsteiger

( ab Di., 15.2., 18.30 Uhr )

In diesem Kurs werden mit gezieltem Unterricht einfache Zupf- und Schlagtechniken vermittelt. Wir nehmen Sie mit auf die musikalische Reise, die Sie ein Leben lang fesseln wird. Schon nach der ersten Stunde können Sie das erste Lied mitspielen. In kleiner Gruppe (8-10 Personen) vermitteln wir die ganze Palette der Grundakkorde sowie diverse Griff-, Schlag- und Zupftechniken mit denen eine riesige Auswahl von Liedern aus Folk, Pop, Evergreens aber auch aus den aktuellen Charts gespielt werden können. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.
Sie haben bereits ein paar Zupf- und Schlagtechniken kennengelernt, weil sie z.B. einen Gitarre-Kurs für Einsteiger an der vhs besucht haben. Diese Kenntnisse möchten Sie ausbauen und intensivieren. Wir nehmen Sie mit auf die musikalische Reise, die Sie ein Leben lang fesseln wird. Schon nach der ersten Stunde können Sie das erste Lied mitspielen. In kleiner Gruppe (8-10 Personen) vermitteln wir die ganze Palette der Grundakkorde sowie diverse Griff-, Schlag- und Zupftechniken mit denen eine riesige Auswahl von Liedern aus Folk, Pop, Evergreens aber auch aus den aktuellen Charts gespielt werden können. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.

fast ausgebucht Zeichnen lernen

( ab Mi., 9.2., 17.00 Uhr )

Wir wollen Alltagsgegenstände zeichnerisch erfassen und als Thema kompositorisch umsetzen. Vorwiegend arbeiten wir mit Bleistift, Kohle, Farbstift und Kreide. Ein experimenteller Umgang mit diesen Mitteln steht ebenso in unserem Blickfeld wie spannende und interessante Perspektiven herauszufinden und verschiedene Kontraste (hell-dunkel, viel-wenig, groß-klein) anzuwenden. Von der Systematik her wird ähnlich wie an einer Kunstakademie zielorientiert unterrichtet.

genug freie Plätze Zeichnen lernen

( ab Mi., 9.2., 19.30 Uhr )

Wir wollen Alltagsgegenstände zeichnerisch erfassen und als Thema kompositorisch umsetzen. Vorwiegend arbeiten wir mit Bleistift, Kohle, Farbstift und Kreide. Ein experimenteller Umgang mit diesen Mitteln steht ebenso in unserem Blickfeld wie spannende und interessante Perspektiven herauszufinden und verschiedene Kontraste (hell-dunkel, viel-wenig, groß-klein) anzuwenden. Von der Systematik her wird ähnlich wie an einer Kunstakademie zielorientiert unterrichtet!

auf Warteliste eintragen Zeichnen lernen

( ab Do., 10.2., 17.00 Uhr )

Wir wollen Alltagsgegenstände zeichnerisch erfassen und als Thema kompositorisch umsetzen. Vorwiegend arbeiten wir mit Bleistift, Kohle, Farbstift und Kreide. Ein experimenteller Umgang mit diesen Mitteln steht ebenso in unserem Blickfeld wie spannende und interessante Perspektiven herauszufinden und verschiedene Kontraste (hell-dunkel, viel-wenig, groß-klein) anzuwenden. Von der Systematik her wird ähnlich wie an einer Kunstakademie zielorientiert unterrichtet!
Dunst, flimmerndes Licht, das Spiel der Schatten, ein unbeschwertes Leben. Die Bilder der Impressionisten können unsere Seele erfreuen. Damals allerdings waren diese Werke in der Öffentlichkeit stark in die Kritik geraten.
Die Vorläufer des Impressionismus entstanden in der Künstlerkolonie Barbizon. Dort wurde in der freien Natur gemalt. Die Entwicklung der Freilichtmalerei war die Grundlage für die Entstehung des Impressionismus, der aus einer Bewegung französischer Maler wie Monet, Renoir, Pissarro, Sisley, Degas in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstand. Monet wurde als "Impressionist" beschimpft und der Oberflächlichkeit bezichtigt. Er wie auch die anderen Künstler suchten den flüchtigen Moment, die wechselnden Phänomene des Lichts und seine Bedeutung für die farbige Erscheinung der Dinge. Sie erzielten eine intensivere, zuweilen auch vibrierende Farbigkeit. Die Farbe wurde entgegen der akademischen Lehrmeinung zum primären Gestaltungsmittel erhoben.
Wie Monet malte auch Sisley zum Teil in Serien, so gibt es zahlreiche Bilder, die an den Ufern der Seine entstanden, es gibt eine Reihe von Sommerbilder, eine Serie, die, analog zu Monets „Kathedrale von Rouen“, die Kirche von Moret-sur-Loing zum Thema hat.
Im Impressionismus entstanden wesentliche Voraussetzungen für den neuen Charakter der Bildenden Kunst des 20. Jahrhunderts.
Der Vortrag dient als Vorbereitung des Ausstellungsbesuches: RENOIR, MONET, Museum Folkwang und Farbenpracht in der Gruga, Essen.

genug freie Plätze Aquarell - Landschaftspostkarten

( ab Di., 15.2., 18.30 Uhr )

Landschaft - ein beliebtes Motiv der Aquarellmaler. Überraschen Sie sich und Ihre Freunde mit Ihren Werken, z.B. mit einer Postkarte.
Grundlegende Kenntnisse der bildnerischen Mittel, des Bildaufbaus, der Farbenlehre und der räumlichen Darstellung werden vermittelt. Sie erlernen unterschiedliche Techniken der Aquarellmalerei. Eigene Landschaftsfotos, falls vorhanden bitte mitbringen.
Hierzu komponieren Sie die schönsten Zutaten zu einem lebendigen Bild.
Gerade mit Gegenständen, die man bewusst aufbaut, lassen sich besonders gut grundlegende Kenntnisse des Bildaufbaus, der Proportionen, der Farbenlehre und der räumlichen Darstellung vermitteln.

fast ausgebucht Gerollte Kosmetiktasche

( ab Di., 17.5., 19.00 Uhr )

Es wird eine gerollte Kosmetiktasche aus einem Crazy-Top gefertigt, in der alles seinen festen Platz hat. Ein super schönes Geschenk für liebe Menschen, denen man eine Freude bereiten möchte. Natürlich braucht man selber auch eine. Stoffe aus der Restekiste können in diesem Projekt gut verarbeitet werden. Wer etwas anderes nähen möchte oder ein Projekt aus einem anderen Kurs nacharbeiten möchte, bitte ich mir aus organisatorischen Gründen vorab kurz Bescheid zu geben. Auch in diesem Kurs steht die Freude am Tun an erster Stelle.

fast ausgebucht Nähen macht glücklich!

( ab Mi., 9.3., 9.30 Uhr )

Wir nähen alles außer Klamotten. Sie haben schon ein bisschen oder mehr Erfahrung und suchen nach neuen Ideen? In diesem Kurs werden viele schöne Sachen, die mit den richtigen Tipps gut nachzunähen sind gezeigt. Lassen Sie sich in geselliger Runde inspirieren oder bringen etwas mit das Sie gerne nachmachen möchten.

fast ausgebucht Geschenke und Österliches

( ab Di., 22.3., 19.00 Uhr )

Einen Tisch schön gestalten mit selbstgenähten Unikaten. Schöne kleine Dinge, die den Alltag bunt machen zum Verschenken oder selber behalten. Auch Projekte aus einem anderen Kurs können umgesetzt werden.
Lassen Sie sich in geselliger Runde inspirieren oder bringen etwas mit, das Sie gerne nachmachen möchten.

fast ausgebucht Nähen macht glücklich!

( ab Di., 26.4., 19.00 Uhr )

Wir nähen alles außer Kleidung. Sie haben schon ein Projekt und brauchen know how für die Umsetzung? Suchen nach neuen Ideen? In diesem Kurs werden viele schöne Sachen, die mit den richtigen Tipps gut nachzunähen sind gezeigt. Lassen Sie sich in geselliger Runde inspirieren oder bringen etwas mit das Sie gerne
nachmachen möchten. Auch in diesem Kurs steht die Freude am Tun an erster Stelle.

Seite 13 von 14


Unsere Sponsoren

Zur Online-Ausgabe der Eschweiler Filmpost

Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Telefonische Erreichbarkeit

Montag: 8:30-12:30 ; 14:00-15:30 Uhr
Dienstag: 14:00-15:30 Uhr
Mittwoch: 8:30-12:30 ; 14:00-15:30 Uhr
Donnerstag: 8:30-12:30 ; 14:30-18:00 Uhr
Freitag: 08:30-12:30 Uhr

Einlass nur nach Terminvereinbarung bzw. zu gebuchten Kursen

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen