Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Sonderrubrik >> Schnellfinder >> Sonderprogramm 2020

Seite 1 von 2

Sie möchten endlich eine Kurzgeschichte schreiben? Sie haben schon erste Schreiberfahrung und möchten Ihrem Werk den letzten Schliff geben? In diesem Kurs bekommen Sie das notwendige theoretische Rüstzeug in Form eines PDF-Dokuments vermittelt und setzen dieses gezielt in Übungen und ggf. in bereits vorliegende eigene Kurzgeschichten um. Die Übungsaufgaben/Kurzgeschichten senden Sie zur Begutachtung an den Dozenten. Innerhalb einer Woche erhalten Sie ein qualifiziertes Feedback und können das Erlernte in den nächsten Übungen direkt in der Praxis umsetzen. Am Kurs-/Semesterende besteht für jeden Interessierten die Möglichkeit, seine Geschichte in einer Anthologie (inkl. ISBN-Nummer, und damit über den Buchhandel beziehbar) zu veröffentlichen (Zusatzkosten 25 Euro, nicht in der Kursgebühr enthalten!).
Der Start ist innerhalb des Semesters individuell möglich.
Dauer/Umfang: 4 einzeln zu bearbeitende Kurspakete jeweils bestehend aus:
mind. 45 Min. selbstständiges Studium des Lehrmaterials (ca. 30 Seiten)
ca. 45 Min. selbstständige Bearbeitung der Übungen
30 Min. abschl. Austausch mit dem Dozenten (Videochat/Mail)

Einstieg jederzeit möglich.

genug freie Plätze Das Haiku - Eine Einführung in Theorie und Praxis

( Einstieg jederzeit möglich. )

In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen der wohl beliebtesten Lyrikform der japanischen Dichtung kennen: geschichtlicher Ursprung, die Besonderheiten des Haiku in der deutschen Sprache, seine charakteristischen Kennzeichen und Stilmittel. Anhand von Beispielen bekommen Sie ein Gefühl für den Charakter eines gelungenen Haiku, den formalen Aufbau, das Spiel der Assoziationen, die Bedeutung der Jahreszeitwörter etc. Das theoretische Grundwissen vermittelt Ihnen ein PDF-Dokument mit einer Vielzahl an Beispielen. Im Anschluss bearbeiten Sie die zugehörigen Übungen, verfassen erste eigene Haiku und senden das Ganze zur Begutachtung an den Dozenten. Hierzu erhalten Sie innerhalb einer Woche ein qualifiziertes Feedback. Auf dieser Basis haben Sie im Anschluss die Möglickeit, die Thematik im direkten Austausch mit dem Dozenten (Videochat/Mail) zu vertiefen. Am Kurs-/Semesterende besteht für jeden Interessierten die Möglichkeit, bis zu 5 Haiku in einer Anthologie (inkl. ISBN-Nummer und damit über den Buchhandel beziehbar) zu veröffentlichen (Zusatzkosten 15,00 Euro, nicht in der Kursgebühr enthalten!).
Der Start ist innerhalb des Semesters individuell möglich.
Dauer/Umfang: 4 einzeln zu bearbeitende Kurspakete jeweils bestehend aus:
mind. 45 Min. selbstständiges Studium des Lehrmaterials (ca. 30 Seiten)
ca. 45 Min. selbstständige Bearbeitung der Übungen
30 Min. abschl. Austausch mit dem Dozenten (Videochat/Mail)

Einstieg ist jederzeit möglich.

Kurs abgeschlossen Zeichenkurs Online

( ab Mi., 13.5., 17.00 Uhr )

Dieser Zeichenkurs wird aufgrund der Corona-Krise ausschließlich über die vhs.cloud durchgeführt.
Du willst besser lesen.
Du willst besser schreiben.
Du willst besser rechnen.
Du willst mehr lernen mit Computer und Internet.
Du findest Gesundheit wichtig.
Du kochst und backst gern.
Dann komm in die VHS.
Es kostet nichts.

Die Kosten trägt das Land NRW und der ESF (Europäischer Sozialfond).
Du kannst sofort in den Kurs einsteigen.
Melde dich unter: 0163 7103928.
Hier wirst du beraten.
Trau dich einfach.
Du willst besser lesen.
Du willst besser schreiben.
Du willst besser rechnen.
Du willst mehr lernen mit Computer und Internet.
Du findest Gesundheit wichtig.
Du kochst und backst gern.
Dann komm in die VHS.
Es kostet nichts.

Die Kosten trägt das Land NRW und der ESF (Europäischer Sozialfond).
Du kannst sofort in den Kurs einsteigen.
Melde dich unter: 0163 7103928.
Hier wirst du beraten.
Trau dich einfach.
Der Schwerpunkt liegt zunächst auf Salsa und Disco Fox. Weitere Tanzstile werden hinzukommen.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an. Sie erhalten dann eine Kennung zur vhs.cloud und den Zugang zum Kurs. Sollten Sie schon einen Zugang mit der E-Mail-Adresse besitzen, erkennt unser System dies.
Für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen, ca 5 vhs-Semester oder 1 Jahr Schulspanisch.
Endlich Zeit für Spanisch! Jede Woche ein neues Thema, das Sie im Alltag auf Spanisch nutzen können. Sie werden Ihren Wortschatz gezielt auffrischen und erweitern, und so lernen Sie Spanisch frei zu sprechen. Machen Sie mit! Der Dozent kommt aus Spanien!
Kleine Lerngruppe

Kurs abgeschlossen Französisch wiederholen und festigen (A1)

( ab Do., 28.5., 18.30 Uhr )

Inhalte orientieren sich an Lektionen 9-11 von Voyages neu A1:
Grammatik: Konjugation von Verben in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, Possessivpronomen und Objektpronomen
Themen: Reisen, Familie und Freizeit
Inhalt: Klassische Pilates- und modifizierte Yoga-Übungen
Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an. Sie erhalten dann eine Kennung zur vhs.cloud und den Zugang zum Kurs. Sollten Sie schon einen Zugang mit der E-Mail-Adresse besitzen, erkennt unser System dies. Eine abwechselnde Teilnahme in Präsenz im vhs-Gesundheitsraum, Kaiserstraße 4a, ist in gegenseitiger Absprache der Teilnehmenden mit der Kursleitung bis maximal 6 Personen möglich.

Kurs abgeschlossen Französisch wiederholen und festigen (A1)`

( ab Do., 28.5., 20.15 Uhr )

Inhalte orientieren sich an Lektionen 2-5 von Voyages neu A1:
Grammatik: Verben auf -er, Adjektive, à und de, Mengenangaben, Teilungsartikel
Themen: Beruf, Stadt, Einkaufen, Uhrzeit und Wochentage.

Kurs abgeschlossen Yoga für Mittelstufe und Fortgeschrittene - Online-/Präsenz-Kurs

( Nutzen Sie das Webinar, wenn Sie Zeit haben. )

Gezielte Übungen aus der Praxis des Hatha-Yoga (Asana, Atem, Karana) aktivieren die innere Energie. Alle Techniken des Hatha-Yoga dienen dazu, diese Energie wieder fließen zu lassen, sie zu lenken und zu bewahren. So führt die Praxis des Yoga zu mehr Gelassenheit und Lebensfreude. Die verschiedenen Übungen werden schrittweise aufgebaut und erweitert. Im Zusammenspiel von Atem und Bewegung wird der Weg frei zu einem achtsamen Umgang mit sich selbst - die Wahrnehmung für den eigenen Körper wird geschult, die Gedanken kommen zur Ruhe. Das führt zu Stressreduktion, zu Erholung von Körper und Geist, zu Möglichkeiten von Regeneration in Beruf und Alltag.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an. Sie erhalten dann eine Kennung zur vhs.cloud und den Zugang zum Kurs. Sollten Sie schon einen Zugang mit der E-Mail-Adresse besitzen, erkennt unser System dies. Eine Live-Teilnahme ist nach Absprache mit dem Kursleiter bis maximal 6 Personen im Raum möglich.

genug freie Plätze Vinyasa Flow Yoga schnuppern Neuer Kurs

( Di., 25.8., 17.45 Uhr )

Schnuppern Sie kostenlos in den folgenden Kurs.

genug freie Plätze A vous de parler... (B2)

( ab Mi., 2.9., 20.00 Uhr )

Si vous désirez perfectionner vos connaissances en français en discutant sur des thèmes d´actualité, en interpretant des chansons et textes divers ou si tout simplement vous voulez nous raconter votre dernière aventure ou la dernière histoire belge ou française, le tout dans une ambiance sympathique. Soyez les bienvenus!

fast ausgebucht Yoga für Mittelstufe und Fortgeschrittene - Präsenzkurs

( Nutzen Sie das Webinar, wenn Sie Zeit haben. )

Gezielte Übungen aus der Praxis des Hatha-Yoga (Asana, Atem, Karana) aktivieren die innere Energie. Alle Techniken des Hatha-Yoga dienen dazu, diese Energie wieder fließen zu lassen, sie zu lenken und zu bewahren. So führt die Praxis des Yoga zu mehr Gelassenheit und Lebensfreude. Die verschiedenen Übungen werden schrittweise aufgebaut und erweitert. Im Zusammenspiel von Atem und Bewegung wird der Weg frei zu einem achtsamen Umgang mit sich selbst - die Wahrnehmung für den eigenen Körper wird geschult, die Gedanken kommen zur Ruhe. Das führt zu Stressreduktion, zu Erholung von Körper und Geist, zu Möglichkeiten von Regeneration in Beruf und Alltag.

genug freie Plätze Yoga für Mittelstufe und Fortgeschrittene - Präsenzkurs mit Online-Option

( Nutzen Sie das Webinar, wenn Sie Zeit haben. )

Gezielte Übungen aus der Praxis des Hatha-Yoga (Asana, Atem, Karana) aktivieren die innere Energie. Alle Techniken des Hatha-Yoga dienen dazu, diese Energie wieder fließen zu lassen, sie zu lenken und zu bewahren. So führt die Praxis des Yoga zu mehr Gelassenheit und Lebensfreude. Die verschiedenen Übungen werden schrittweise aufgebaut und erweitert. Im Zusammenspiel von Atem und Bewegung wird der Weg frei zu einem achtsamen Umgang mit sich selbst - die Wahrnehmung für den eigenen Körper wird geschult, die Gedanken kommen zur Ruhe. Das führt zu Stressreduktion, zu Erholung von Körper und Geist, zu Möglichkeiten von Regeneration in Beruf und Alltag.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an. Sie erhalten dann eine Kennung zur vhs.cloud und den Zugang zum Kurs. Sollten Sie schon einen Zugang mit der E-Mail-Adresse besitzen, erkennt unser System dies. Eine Live-Teilnahme ist nach Absprache mit dem Kursleiter und der Teilnehmervertretung bis maximal 8 Personen im Raum möglich.

genug freie Plätze Vinyasa Flow Yoga Neuer Kurs

( ab Di., 22.9., 17.45 Uhr )

Ein dynamischer, fließender Yogakurs, bei der Bewegungen synchron zum Atem ausgeführt werden. Dehnende Yogaübungen wechseln sich mit kräftigenden Asanas und kleinen Pausen ab. Das ergibt eine wunderbare Mischung aus An- und Entspannung. Der Körper wird langsam geöffnet und erfährt mehr Weite und Raum. Für Menschen mit und ohne Yoga-Erfahrung, unabhängig von Alter oder Beweglichkeit.
Es gibt nur noch wenige Urwälder auf dieser Welt und die Zerstörung der Wälder schreitet in rasantem Tempo weiter voran. Meistens werden Wälder zum Ausbau landwirtschaftlicher Nutzflächen gerodet. Auch Waldbränden kommt eine Schlüsselrolle zu. Aber fast immer beginnt die Zerstörung der Wälder mit dem Fällen der Bäume. Dabei sind Wälder weiter mehr als Land und Holz. Sie sind die Lunge unserer Erde, sie sind der Kern unseres Klimas und sie sind Hotspots der Artenvielfalt. Darüber hinaus haben sie auch direkte Auswirkungen auf unsere Gesundheit: Beispielsweise zeigen Untersuchungen aus Brasilien einen Zusammenhang zwischen Waldrodungen und der Zunahme von Malaria-Erkrankungen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe wird die weitreichende Bedeutung unserer Wälder näher beleuchtet und wir diskutieren die notwendigen Schritte für ihren Erhalt.
Referent*innen:
Dr. Susanne Winter, Programmleitung Wald im WWF Deutschland
Philipp Gerhardt, Diplom-Forstwirt und Organisator der Plattform baumfeldwirtschaft.de

genug freie Plätze Vortrag: Phantastische Welten

( Do., 1.10., 19.00 Uhr )

Die Künstler wie Picasso, Braque, Gris glaubten Anfang des 20. Jhd´s nicht mehr an die illusionistische Abbildbarkeit der Wirklichkeit. Die Dinge wurden zerlegt, auf stereometrische Grundelemente reduziert und neu zusammengesetzt. Der Kubismus entstand. Die künstlerische Befragung des Gegenstands führte auch zu bildnerischen Experimenten: Collagen entstanden. Picassos umfangreiches Werk von der Blauen Periode über den Kubismus bis zu seinem Spätwerk wird vorgestellt.
Der Surrealismus bezeichnet eine geistige Bewegung, die sich seit den 1920er Jahren als Lebenshaltung und -kunst gegen traditionelle Normen äußert. Es ist eine revolutionäre Bewegung, die gegen die unglaubwürdigen Werte der Bourgeoisie antrat. 1924 veröffentlichte André Breton sein "Manifeste du Surréalisme", mit dem er zum Begründer dieser Kunstrichtung wurde. Die surrealistischen Maler, wie Dali, Max Ernst, Miro rückten Traum und Unterbewusstsein in den Mittelpunkt des künstlerischen Schaffens. Charakteristisch für ihre Arbeiten ist, dass die einzelnen Objekte sehr realistisch und detailgenau wiedergegeben wurden. Dabei stehen sie - wie in einem Traum - in einem vollkommen absurden Zusammenhang.

genug freie Plätze Der Mietvertrag - Teil 1

( Sa., 7.11., 9.00 Uhr )

Dieses Seminar vermittelt Grundkenntnisse über Bestandteile des Mietvertrages aus Sicht der Mieter und Vermieter. Formulierungen zu den Betriebskosten und deren Bedeutung werden vorgestellt. Weitere Themen sind: die Übergabeprotokolle vor dem Einzug und nach dem Auszug sowie die Hausordnung.
Bedeutende Bilder der Romantik von Caspar David Friedrichs über Werke von Menzel, den Werken des Realisten Lovis Corinth bis zum deutschen Impressionisten Max Liebermann sind zu entdecken.
Schon 1802 proklamierte der Maler Runge "...es drängt sich alles zur Landschaft..."
Landschaftsbilder wurden zum Ausdrucksmittel für Sehnsüchte, Hoffnungen und Befürchtungen.
Die Landschaftsmalerei entwickelte sich im 19. Jahrhundert zu einer der wichtigsten Gattungen der Kunst. In ihr spiegeln sich Vielfalt und Spannungsreichtum der gesamten Epoche. Vorausgegangen war das Gefühl einer Entfremdung zwischen Mensch und Natur. Erst aus diesem Blickwinkel heraus konnte sich die Landschaftsmalerei als eigenständige Bildgattung etablieren.
Die Romantiker wie Caspar David Friedrich entdeckten die Landschaft als Sinnbild für das menschliche Dasein und schufen Entsprechungen zwischen Gemütsstimmungen und Naturzuständen.
Anfang des 19. Jahrhunderts kehrte eine Gruppe junger Künstler aus Enttäuschung über die erstarrten Formen der klassizistischen Malerei dem Lehrbetrieb der Wiener Kunstakademie den Rücken und machte sich nach Italien auf.
In Rom suchte man künstlerisch wie moralisch das Vorbild antiker Größe, die aus der historischen Distanz heraus als unwiederbringlich erlebt wurde. Generationen von Künstlern und Schriftstellern pilgerten über die Alpen nach Italien.
Im Laufe der Zeit hatte sich in Rom eine ganze Kolonie deutscher Künstler angesiedelt.
In den zahlreich gegründeten Kunstakademien des 19. Jahrhunderts erfolgte während dessen der Unterricht nach einem starren Schema. Mitglieder der Pariser Kunstakademie saßen in der Jury und entschieden über die Zulassung von Künstlern für den alljährlichen Großen Salons. Es setzte sich ein offizieller „Salonstil“ durch.
Abseits der akademischen Malerei hatte sich allerdings ein reger Kunstmarkt etabliert. So konnte Franz von Lenbach in München das Leben eines „Malerfürsten“ führen.
Als die Jury des Salons 1855 Courbets Werke ablehnte, stellte er sie kurzerhand vor den Toren der Pariser Weltausstellung unter dem Titel „le réalisme“ aus. Courbet wandte sich gegen die damals vorherrschenden Strömungen des Klassizismus und der Romantik und beschränkte sich in seinen Bildern ganz auf die tatsächlich sichtbare Welt. Courbet gilt als Begründer des Realismus.
Künstlerische Anregungen suchte man nun nicht mehr in Italien, sondern in Frankreich. Schon seit 1830 hatte eine Gruppe von Künstlern die reizvolle Umgebung im Wald von Fontainebleau südlich von Paris für sich entdeckt. Dort entstanden Gemälde in der freien Natur, welche in zufälligen Bildausschnitten, natürlichen Lichtverhältnissen und frischen Farben die Landschaft in ihren unterschiedlichen Facetten schilderten. Auch in der Nähe des Dorfes Barbizon entstand eine Künstlerkolonie. Die Entwicklung der Freilichtmalerei war die Grundlage für die Entstehung des Impressionismus.

genug freie Plätze Stadtführung: Stolpersteine

( Sa., 7.11., 15.00 Uhr )

Wir starten am Brunnen vor dem Rathaus und gehen ca. 2 Stunden durch die Innenstadt. Der Journalist Friedhelm Ebbecke-Bückendorf schildert dabei die unterschiedlichen Familienschicksale: Was ist aus Eschweilers Juden geworden?
Unsere Welt steht an einem Kipp-Punkt, und wir spüren es. Einerseits geht es uns so gut wie nie, andererseits zeigen sich Verwerfungen, Zerstörung und Krise, wohin wir sehen. Ob Umwelt oder Gesellschaft scheinbar gleichzeitig sind unsere Systeme unter Stress geraten. Wir ahnen: So wie es ist, wird und kann es nicht bleiben. Wie finden wir zu einer Lebensweise, die das Wohlergehen des Planeten mit dem der Menschheit versöhnt? Wo liegt der Weg zwischen Verbotsregime und Schuldfragen auf der einen und Wachstumswahn und Technikversprechen auf der anderen Seite? Diese Zukunft neu und ganz anders in den Blick zu nehmen - darin besteht die Einladung, die Maja Göpel in ihrem aktuellen Buch "Unsere Welt neu denken. Eine Einladung" ausspricht. Und über die wir mit Ihr diskutieren wollen.
Referentin:
Prof. Dr. Maja Göpel ist Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU), Mitglied des Club of Rome und Mitbegründerin der Initiative Scientists for Future. Im Frühjahr erschien ihr viel beachtetes aktuelles Buch "Unsere Welt neu denken. Eine Einladung"

genug freie Plätze Der Mietvertrag Teil 2

( Sa., 14.11., 9.00 Uhr )

Dieses Seminar vertieft die Kenntnisse über die Bestandteile des Mietvertrages aus Sicht der Mieter und Vermieter.

genug freie Plätze Nebenkostenabrechnung

( Sa., 21.11., 9.00 Uhr )

Die wichtigsten Vorschriften zu den Betriebskosten und die wichtigsten Bestandteile der Betriebskostenabrechnung nach dem Stand der aktuellen Rechtsprechung werden vorgestellt. Weitere Themen sind: die formellen Anforderungen an eine Abrechnung (Inhalt und Frist), die korrekte Umlage und Abrechnungsbeispiele.

genug freie Plätze Energie sparen

( Sa., 5.12., 9.00 Uhr )

Vorstellung von Einsparpotenzialen bei Heizung, Wasser, Licht und Strom. Tipps zu Verhaltensänderungen beim Verbrauch werden gegeben sowie der Einsatz von Techniken, die bereits mit kleinem Aufwand möglich sind.

Seite 1 von 2

Have an idea
© alphaspirit /Fotolia.com

Unsere Sponsoren

Zur Online-Ausgabe der Eschweiler Filmpost

Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Öffnungszeiten

Die Volkshochschule ist grundsätzlich nur nach Terminvereinbarung geöffnet.

Für Fragen aller Art oder eine Terminvereinbarung rufen Sie bitte an.

Montag bis Freitag
08:30 - 12:30 Uhr

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen