Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kulturelle Bildung >> Zeichnen und Malen

Seite 1 von 1

Die Künstlergruppen Brücke und Blauer Reiter stehen synonym für den Expressionismus in Deutschland und gelten zugleich als entscheidender Beitrag zur Klassischen Moderne in den Jahren 1905 bis 1914 in Deutschland. Die umfassende Ausstellung soll anhand ausgewähl-ter Hauptwerke einen frischen Blick auf die Bedeutung und das Zusammenwirken dieser bei-den Formationen ermöglichen. Sie geht hervor aus einer engen Zusammenarbeit des Von der Heydt-Museums Wuppertal mit dem Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See, und den Kunstsammlungen Chemnitz.
Ergänzend hinzu kommen ausgewählte Werke von nationalen und internationalen Leihgebern, die es ermöglichen, das künstlerische Spektrum angemessen abzubilden.
Gezeigt werden Gemälde und Arbeiten auf Papier der jeweils zentralen Künstler: Ernst Ludwig Kirchner, Karl Schmidt-Rottluff, Erich Heckel, Max Pechstein, Emil Nolde und Otto Mueller für die Brücke; sowie Wassily Kandinsky, Gabriele Münter, Franz Marc, August Macke, Alexej von Jawlensky, Marianne von Werefkin und Paul Klee für den Blauen Reiter.
Nach dem Ausstellungsbesuch haben Sie Zeit weiter im Museum zu verweilen oder die Wuppertaler Innenstadt zu erkunden, eine Fahrt mit der Schwebebahn zu unternehmen.
Während der Busfahrt werden Sie über den Expressionismus informiert und erhalten Kurzinformationen zur Schwebebahn und einigen Wuppertaler Sehenswürdigkeiten, die Sie mit einem Stadtplan leicht finden können

genug freie Plätze Zeichnen lernen

( ab Mi., 29.9., 17.00 Uhr )

Wir wollen Alltagsgegenstände zeichnerisch erfassen und als Thema kompositorisch umsetzen. Vorwiegend arbeiten wir mit Bleistift, Kohle, Farbstift und Kreide. Ein experimenteller Umgang mit diesen Mitteln steht ebenso in unserem Blickfeld wie spannende und interessante Perspektiven herauszufinden und verschiedene Kontraste (hell-dunkel, viel-wenig, groß-klein) anzuwenden. Von der Systematik her wird ähnlich wie an einer Kunstakademie zielorientiert unterrichtet!

genug freie Plätze Zeichnen lernen

( ab Mi., 29.9., 19.30 Uhr )

Wir wollen Alltagsgegenstände zeichnerisch erfassen und als Thema kompositorisch umsetzen. Vorwiegend arbeiten wir mit Bleistift, Kohle, Farbstift und Kreide. Ein experimenteller Umgang mit diesen Mitteln steht ebenso in unserem Blickfeld wie spannende und interessante Perspektiven herauszufinden und verschiedene Kontraste (hell-dunkel, viel-wenig, groß-klein) anzuwenden. Von der Systematik her wird ähnlich wie an einer Kunstakademie zielorientiert unterrichtet!

fast ausgebucht Zeichnen lernen

( ab Do., 30.9., 17.00 Uhr )

Wir wollen Alltagsgegenstände zeichnerisch erfassen und als Thema kompositorisch umsetzen. Vorwiegend arbeiten wir mit Bleistift, Kohle, Farbstift und Kreide. Ein experimenteller Umgang mit diesen Mitteln steht ebenso in unserem Blickfeld wie spannende und interessante Perspektiven herauszufinden und verschiedene Kontraste (hell-dunkel, viel-wenig, groß-klein) anzuwenden. Von der Systematik her wird ähnlich wie an einer Kunstakademie zielorientiert unterrichtet!

genug freie Plätze Vortrag: Meisterwerke des Expressionismus

( Do., 28.10., 19.00 Uhr )

Die Künstlergruppe "Die Brücke" wurde 1905 von Heckel, Kirchner und Schmidt-Rottluff in Dresden gegründet. Nolde und O. Müller wurden Mitglieder. Sie gewannen nicht nur durch ihre ausdrucksvolle Bildsprache in Form und Farbe sondern auch als Ausdruck eines neuen Lebensgefühls eine besondere Bedeutung für die Entwicklung der Kunst.
Die Bilder dieser Künstlergruppen sind wegweisend für die moderne Malerei in ihrer Hinwendung zur autonomen nicht an den Gegenstand gebundenen Farbgebung.
Klee, Kandinsky, Feininger und Jawlensky haben ihre Werke im Kunst-Almanach "Der Blaue Reiter" in München präsentiert.
Wichtige Werke der Mitglieder der Künstlervereinigung "Brücke" werden Bilder der Künstler im Umkreis "Der Blaue Reiter" gegenübergestellt. Formale Bildgestaltung und die dahinterstehende Intention werden verglichen.
Das Wirken dieser Künstlergemeinschaften gehört zu den wichtigsten Ereignissen in der Kunst des 20. Jhd´s.
Der Vortrag dient als Vorbereitung des Ausstellungsbesuches Brücke und Blauer Reiter in Wuppertal.

genug freie Plätze Aquarell - Stillleben - Teil II

( ab Di., 9.11., 17.30 Uhr )

Neben der Weiterentwicklung der Aquarelltechnik können Sie die Grundlagen der bildnerischen Gestaltung wie Bildformat, Komposition, Raumdarstellung, Farbwirkungen erlernen oder vertiefen.
Alltagsgegenstände und kunstgeschichtliche Vorlagen (z.B. Bilder von Matisse) geben Anregungen zu eigenen Werken in neuen Kombinationen und Formaten. Durch die praktische Auseinandersetzung mit den Kunstwerken werden Darstellungsmöglichkeiten vertiefend betrachtet.
Der Kurs eignet sich auch für Eltern mit Kindern.
In zahlreichen Studien bemühte Dürer sich um die Errungenschaften der Renaissance, die er in Italien kennengelernt hatte. Er war bahnbrechend hinsichtlich der theoretischen und praktischen Weiterentwicklung der Perspektive. Mit den Tricks der alten Meister, z.B. der Glastafelmethode kommen wir der Darstellung des Raumes mit der zeichnerischen perspektivische näher. Farbperspektive setzte Leonardo da Vinci ein. Die Zeichnung wird anschließend in Farbe umgesetzt.

Seite 1 von 1


Unsere Sponsoren

Zur Online-Ausgabe der Eschweiler Filmpost

genug freie Plätze
genug freie Plätze
noch einige freie Plätze
noch einige freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste eintragen
auf Warteliste eintragen
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.

Ansprechpartnerin

Silvia Hannemann
vhs-Leiterin

verantwortlich für die Fachbereiche
Berufliche Bildung, Kulturelle Bildung, Wissenschaftliches

Raum 109
Tel. 02403 7027-30
E-Mail: silvia.hannemann@eschweiler.de

Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Telefonische Erreichbarkeit

Montag: 8:30-12:30 ; 14:00-15:30 Uhr
Dienstag: 14:00-15:30 Uhr
Mittwoch: 8:30-12:30 ; 14:00-15:30 Uhr
Donnerstag: 8:30-12:30 ; 14:30-18:00 Uhr
Freitag: 08:30-12:30 Uhr

Einlass nur nach Terminvereinbarung bzw. zu gebuchten Kursen

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen