Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Berufliche Bildung

Berufliche Bildung
© Rawpixel /Fotolia.com

Die berufliche Weiterbildung in Volkshochschulen leistet einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Wandel. Sie eröffnet Chancen zur beruflichen Qualifizierung, ermöglicht den Teilnehmenden, ihre Persönlichkeit und Urteilsfähigkeit für den Arbeitsalltag zu entfalten. Fachlehrgänge für das berufliche Weiterkommen in kaufmännischen, betriebswirtschaftlichen und technischen Bereichen und zur Berufsorientierung finden sich in diesem Programmbereich ebenso wieder wie Veranstaltungen mit dem Schwerpunkt Kommunikation, die berufliche und persönliche Kompetenzen stärken.

Kursangebote >> Kursbereiche >> Berufliche Bildung >> Webdesign, Desktop-Publishing

Seite 1 von 1

Für immer mehr Menschen ist der Arbeitsort nicht mehr nur das Büro oder die Werkshalle sondern auch der heimische Küchentisch – spätestens seit der Corona-Pandemie. Die Arbeit von Zuhause ist inzwischen weit verbreitet, dank digitaler Technologie. Mobile Arbeit ist erwünscht oder ungewollt, ergonomisch und technisch gut gestaltet oder eben auch nicht. Was bedeutet es, von zu Hause zu arbeiten? Für wen ist das Homeoffice hilfreich? Wer profitiert und welche neuen Probleme bringt diese Entwicklung mit sich?
Der Vortrag zeigt Daten und Fakten rund um die Verbreitung von Homeoffice und mobiler Arbeit in Deutschland auf, beleuchtet aktuelle Trends in der Arbeitsorganisation und stellt zur Diskussion, ob so die Arbeitswelt der Zukunft aussieht.
Diese Veranstaltung informiert im Detail über die Inhalte des Lehrgangs, die Rahmenbedingungen der IHK-Prüfung, den zeitlichen Ablauf sowie alle weiteren Modalitäten.
In Kooperation mit der VHS Nordkreis Aachen und der VHS des Kreises Heinsberg
Die Veränderungen durch die Digitalisierung und Globalisierung der Märkte sind längst in der Wirtschaft angekommen und sind für eine erfolgreiche Distribution der Waren und Dienstleistungen fast notwendig. Auch kleine- und mittelständische Unternehmen nutzen mehr und mehr die Möglichkeiten des Onlinehandels bzw. der Onlinepräsentation. Durch die Marktveränderungen im Zuge von Corona hat sich hierbei ein noch höherer Bedarf ergeben. Immer mehr Unternehmen suchen nach Potentialen den Onlinemarkt erfolgreich zu begehen. Die Produkte und Dienstleistungen sollen zielgerecht und gewinnbringend dem Kunden präsentiert werden.
In dem Lehrgang werden nicht nur theoretische Kenntnisse vermittelt sondern es steht die Erstellung des eigenen Webshops auf dem Programm.
Zielgruppen des Lehrgangs sind: selbständige Einzelhändler*innen, Existenzgründer*innen, Unternehmer*innen, Einsteiger*innen mit ersten Erfahrungen im Online Marketing. Anwender*innen und Entscheider*innen aus den Bereichen Marketing & Unternehmenskommunikation.
Am Ende des Lehrgangs kann eine IHK-Prüfung absolviert und ein Zertifikat erreicht werden.
Der Lehrgang besteht aus den drei Modulen: Webshopmanagement, Online-Marketing und Social-Media.
An zehn Samstagen findet Unterricht im virtuellem Klassenzimmer oder vor Ort von 09:30-15:30 Uhr, an acht Mittwochabenden findet eine Onlinekonferenz von 18:00 bis 19:30 Uhr statt. Auch sollten Selbstlernzeiten von ca. drei Stunden wöchentlich (individueller Kurstag) eingeplant werden.
Bei Vorlage der individuellen Förderbedingungen kann ein Bildungsscheck NRW ausgestellt werden, der das Kursentgelt um bis zu 500,00 € reduziert. Lassen Sie sich vor der Anmeldung von Frau Hannemann, Tel. 02403/7027-10 beraten.

genug freie Plätze IHK-Prüfung E-Commerce-Manager*in

( Sa., 25.6., 10.30 Uhr )

Bitte melden Sie sich 4 Wochen vor der Prüfung an.

Seite 1 von 1

Berufe
© Robert Kneschke /Fotolia.com

Früher war die EDV dem Fachbereich "Beruf" zugeordnet. Da die Digitalisierung und Computertechnik sowie das mobile Internet mittlerweile alle Bereiche des Lebens erobert hat, wurde diese starre Zuordnung aufgelöst. Allgemein bildende EDV-Anfängerkurse finden Sie nun im Fachbereich Allgemeinbildung, Kurse zur Fotografie im Bereich der "Kulturellen Bildung".

Digitalisierung

Digitalisierung ist in alle Munde. Im Bildungsbereich bringt die Digitalisierung es mit sich, dass Angebote flexibler und individueller werden. Lehrende müssen sich fortbilden. Entsprechende Fortbildungsangebote sind vorranging im Fachbereich "Wissenschaftliches" unter Pädagogik zu finden.


Unsere Sponsoren

Zur Online-Ausgabe der Eschweiler Filmpost

genug freie Plätze
genug freie Plätze
noch einige freie Plätze
noch einige freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste eintragen
auf Warteliste eintragen
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.

Ansprechpartnerin

Silvia Hannemann
Dipl. Volkswirtin
vhs-Leiterin

verantwortlich für die Fachbereiche
Berufliche Bildung (Berufssprachkurse), Kulturelle Bildung, Wissenschaftliches

Raum 109
Tel. 02403 7027-30
E-Mail: silvia.hannemann@eschweiler.de

Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Telefonische Erreichbarkeit

Montag: 8:30-12:30 ; 14:00-15:30 Uhr
Dienstag: 14:00-15:30 Uhr
Mittwoch: 8:30-12:30 ; 14:00-15:30 Uhr
Donnerstag: 8:30-12:30 ; 14:30-18:00 Uhr
Freitag: 08:30-12:30 Uhr

Einlass nur nach Terminvereinbarung bzw. zu gebuchten Kursen

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen