Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
< Digitalisierung in der Erwachsenenbildung – Herausforderung und Grenzen

15.11.2018 13:04
Kategorie: Allgemeines

„ZWISCHEN DIGITALER DEMENZ UND DIGITALER INTELLIGENZ: LERNEN WIR BESSER DIGITAL?“

Der Einsatz digitaler Medien in der Bildung ist nicht neu, trotzdem wird er immer noch heiß diskutiert:


Auf der einen Seite stehen Befürchtungen, dass mit einer zunehmenden Digitalisierung des Lernens soziale Kompetenzen in den Hintergrund rücken, die Sprachentwicklung gestört wird und Aufmerksamkeitsstörungen bei Kindern und Jugendlichen entstehen. Auf der anderen Seite scheinen Studien zu belegen, dass Schülerinnen und Schüler motivierter sind und bessere Leistungen erzielen, wenn im Unterricht digitale Unterrichtsmedien eingesetzt werden. Wie verändern sich Lernprozesse durch digitale Medien? Verbessern sich durch den Einsatz digitaler Lernmedien Lernergebnisse? Wo liegen die Gefahren? Wer profitiert und wer verliert durch digitale Bildung?

Referent: Prof. Dr. Gerald Lembke, Studiengangsleiter „Digitale Medien“ an der DHBW Mannheim und Autor

Referentin: Prof. Dr. Heidi Schelhowe, Professorin für Digitale Medien in der Bildung in der Informatik an der Universität Bremen

Moderation: Christiane Tovar, WDR

(weitere Infos zu den Referent*innen: siehe unten)

Die Veranstaltung der Reihe „Smart Democracy“ findet am Mittwoch, 5. Dezember 2018, zwischen 18 und 20 Uhr statt.

Sie wird aus der Mannheimer Abendakademie live in den Raum 002 der vhs Eschweiler, Kaiserstraße 4a, gestreamt. Über eine Online-Plattform können Teilnehmende Fragen zum Thema stellen und damit die Diskussion mit den Expertinnen und Experten beeinflussen.

In der vhs Eschweiler wird die Veranstaltung vom stellvertretenden vhs-Leiter Andreas Balsliemke moderiert, der auch bei der Nutzung der Online-Tools helfen wird. Im Anschluss an den Stream kann vor Ort weiter diskutiert werden.

Anmeldung erforderlich: https://www.vhs-eschweiler.de/index.php?id=85&kathaupt=11&knr=182-33201

Teilnehmerbeitrag: 5,00 €

Für Lehrkräfte von Schulen in Trägerschaft der Stadt Eschweiler übernimmt die Stadt die Kosten. vhs-Lehrkräfte erhalten nach Rücksprache mit der Fachbereichsleitung eine Kostenbefreiung

 

Referentin: Prof. Dr. Heidi Schelhowe

Heidi Schelhowe, Dr.-Ing., ist Professorin für Digitale Medien in der Bildung in der Informatik an der Universität Bremen. Mit ihrer Forschungsgruppe entwickelt sie Hardware und Software für Bildungskontexte, gestaltet Lernumgebungen aus pädagogisch-didaktischer Sicht und betreibt empirische Forschung im Bereich Bildung und Digitale Medien. Sie hatte die Federführung in der Expertenkommission des BMBF zu Medienbildung in der Digitalen Kultur.

Referent: Prof. Dr. Gerald Lembke

Prof. Dr. Gerald Lembke  ist Professor für Digitale Medien und angewandtes Medienmanagement. Er gilt als  einer der digitalen Pioniere in Deutschland und ist nach mehr als 25 intensiven  digitalen Lebensjahren heute konstruktiver Digital-Kritiker.

Moderatorin: Christiane Tovar

Christiane Tovar arbeitet seit vielen Jahren für den WDR und moderiert regelmäßig  Veranstaltungen, unter anderem für die Bundeszentrale für politische Bildung  und verschiedene Bildungseinrichtungen. Seit sie ihr Studium der  Kommunikationswissenschaft, Sozialpsychologie und Filmwissenschaft beendet  hat, arbeitet sie als freiberufliche Journalistin. In dieser Zeit präsentierte sie unter anderem die Hörfunk-Nachrichten aus dem Studio Dortmund. Außerdem  arbeitet sie für alle WDR-Wellen als Autorin und Reporterin.




Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:30 - 12:30 Uhr

nur Donnerstag auch
15:00 - 18:00 Uhr
(nicht in den Schulferien)

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen