Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
< Schlafen ist das neue Joggen

02.07.2019 18:50
Kategorie: Allgemeines

100 Jahre und kein bisschen Altmodisch

Das Herbstprogramm der Volkshochschule liegt dieser Filmpost bei. Die Volkshochschule Eschweiler feiert auch im Herbst 2019 ihre Gründung vor 100 Jahren.


Titelseite des Programms 2019 - 2

Die Feierlichkeiten im Herbst 2019 sind vor diesem Hintergrund verstärkt an alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt adressiert.

Aus diesem Grund beteiligt sich die Volkshochschule am Sonntag, 01. September mit einem ganz besonderen Angebot am Stadtfest. Höhepunkte des Bühnenprogramms zwischen 12.00 und 14.00 Uhr  werden die Auftritte von vhs-Kursgruppen wie Aroha® oder „Drums Alive“ wie auch die niederländische Bauchtanzgruppe Belly Illusions sein. Im Stil der 20er Jahre, der Zeit der vhs-Gründung, wird der Auftritt des extravaganten Sänger-Duos „Ludique“ aus Amsterdam das Programm beschließen. In einem Schnupperzelt an der Grabenstraße wird ein buntes Programm zum kostenlosen Mitmachen und Zusehen zwischen 12.00 Uhr und 18:00 Uhr präsentiert. Rund um das Zelt wird Jahrmarktatmosphäre entstehen. Auch ist ein Vortrag zum Thema „Mehrsprachigkeit und Gesundheit“ im Vortragszelt des Stadtfestes geplant.

Im Rahmen der bundesweiten langen vhs-Nacht am 20. September führt die Volkshochschule die Veranstaltung „Phantasievolle Dekorarbeiten aus Buttercreme und Marzipan“ mit anschließender Verlosung des Backwerkes durch.

Am Freitag, 11. Oktober findet um 19:30 Uhr im Kulturzentrum Talbahnhof eine Ausstellungseröffnung „vhs-Eschweiler kreativ“ statt. In der Zeit vom 11. Oktober – 03. November 2019 werden Arbeiten von Teilnehmenden aus den Kursen und den Künstlern bzw. den  Kursleiter/-innen gezeigt. “ Eyjafjallajökull“ und „Alles außer Klamotten“ sind u.a. die Themen der Ausstellung.

Die Bürgerinnen und Bürger und insbesondere die Teilnehmenden der vielen Kurse sind außerdem weiterhin aufgerufen, sich im digitalen Jahrbuch unter https://padlet.com/vhs_eschweiler/100 oder im Rahmen der Aktion #Stadtgesichter bei Twitter (https://walls.io/tbut5) oder Facebook zu beteiligen. Bereits jetzt ist dort ein unterhaltsames Sammelsurium an Beiträgen zu finden.

Das neue Programm hat wie immer mehrere Schwerpunkte.

Der Fokus auf digital erweiterte Lernangebote wird in allen Bereichen fortgesetzt. Wie schon im Frühjahr gibt es Vorträge mit hochkarätigen Referenten, die aus anderen Volkshochschulen live in die vhs Eschweiler geschaltet werden. Besondere Erwähnung wert sind am 26.9. der Web-Vortrag aus Böblingen zum Thema „Herzerkrankungen“ von Dr. Dr. Bettina Heidecker, der Leitung der „Sprechstunde für Herzinsuffizienz und Kardiomyopathien“ der Charité Berlin, und weitere Vorträge zum Thema Herzgesundheit. Durch die Moderation in Eschweiler können Fragen nach Böblingen gestellt werden. Zur Diskussion anregen soll am 11.12. eine Veranstaltung der Reihe „Smart Democracy“ unter Moderation der vhs-Leiterin Silvia Hannemann zum Weltklimagipfel.

Auch wird die vhs Eschweiler verstärkt vom Empfänger zum Sender von Web-Vorträgen und Webinaren. So veranstaltet der Deutsche Volkshochschulverband am 21.11. den Live-Stream „Die gespaltene Republik? Bedroht Rechtspopulismus den gesellschaftlichen Zusammenhalt?“ in der vhs Eschweiler. Von hier wird er in über 100 beteiligte Volkshochschulen übertragen. Zum überregionalen Vorbild werden weitere Webinare im Bereich Gesundheitsbildung: Die Webinare „Pralinen selbst gemacht“ für Starter und Fortgeschrittene, „Arthose, Arthritis & Co aus der Sicht der Naturheilkunde“, „Functional Fitness“ sowie die „Home Fitness-Bausteine“ werden nicht nur den Bürger*innen der Stadt Eschweiler angeboten. Vielmehr beteiligen sich u.a. die Volkshochschulen Düren, Stolberg, Köln, Lengerich, Darmstadt und Karlsruhe an der Ausschreibung dieser Angebote.

Ansonsten wurde der Fachbereich Gesundheitsbildung um einige Veranstaltungen im Bereich „Konsum/Nachhaltigkeit“ erweitert: Unter anderem geht es dabei um Schlafkultur, Regionale sowie „Resteküche“. Neu sind auch zwei Bildungsurlaube im Bereich „Yoga und Achtsamkeit“ sowie „Östliche Weltanschauungen und Qigong“. Ein Stress-Kompetenz-Training am 9.11. soll helfen, den Burnout vorzubeugen.

Die erfolgreichen Mehrsprachenkurse werden an der Volkshochschule weiter fortgesetzt und neue Themen wie Sanskrit als Latein des Ostens sowie Hebräisch und Jiddisch sind im Fremdsprachenbereich zu finden. Eine Vielzahl von Sprachen werden in der Volkshochschule unterrichtet u.a. Arabisch, Englisch, Französisch, Spanisch,

Italienisch, Kroatisch, Niederländisch, Portugiesisch, Polnisch und Russisch.

Selbstverständlich bietet die Volkshochschule auch wieder neue Integrationskurse sowie Alphabetisierungskurse für multinationale Lerngruppen an. Eine Anmeldung ist aber erst nach einer Beratung möglich.

Im kulturellen Bereich wird das Angebot an Tanzkursen im Feld Gesellschaftstanz erheblich erweitert und ganz neu im Programm ist ein Holzschnitz-Workshop.

Ebenfalls erweitert wurde das Angebot, dass die Volkshochschule Kursleitenden und Lehrer*innen unterbreitet. Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts im April 2019, das klargestellt hat, dass Lehrende für Erste Hilfe im Sportunterricht verantwortlich sind, wird hierzu eine Fortbildung in Kooperation mit dem RegioSportbund angeboten. Ebenfalls auf Lehrer*innen ausgerichtet ist ein Stimmtraining und sind Seminare zum Thema „Active-Boards unter anderem mit Microsoft Whiteboards“, „Videos/Erklärfilme drehen“ sowie für vhs-Kursleitende der „Einstieg in die vhs.cloud“. Alle Lehrenden sind darüber hinaus immer am 1. Freitag im Monat um 15 Uhr zur „digitalen Sprechstunde“ zum Thema des digital erweiterten Lehrens eingeladen. Die kostenlose Veranstaltung ist ein Projekt des DigiCircles Rheinland Süd und wird in Zusammenarbeit insbesondere der Volkshochschulen Eschweiler, Frechen, Köln und Siebengebirge ausgerichtet.

Im Bereich der beruflichen Bildung ist ein neuer Kompaktlehrgang zum Thema Lohn- und Gehaltsabrechnung neben dem sehr bewährten Lehrgang Finanzbuchhalter/-in ins Programm gekommen. Auch sind wieder einzelne Workshop´s zu einzelnen Themen des Office-Pakets geplant sowie ein umfassender Bildungsurlaub. Für Zugewanderte bietet die berufliche Bildung der Volkshochschule mehrere berufsbezogene Sprachförderkurse an. Dabei ist ein Angebot speziell auf Beschäftigte und Auszubildende ausgerichtet und beginnt bereits Ende August.

Die Öffnungszeiten der vhs sind in den folgenden Tagen wie üblich erweitert: montags -  freitags von 08:30 Uhr – 12.30 Uhr und donnerstags von 14.30 Uhr – 16.30 Uhr und am  Montag 08. Juli und Mittwoch 10. Juli von 14:30 – 16.30 Uhr. Telefonische Anmeldungen unter 02403-7027-0 sind möglich. Gleichzeitig geht das Programm am 03. Juli unter  www.vhs-eschweiler.de online.




Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:30 - 12:30 Uhr

donnerstags auch 14:30 - 18:00 Uhr
(nicht in den Schulferien)

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen