Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Berufliche Bildung >> Berufsbezogene Sprachförderung

Seite 1 von 1

Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten. Rechnen fürs Leben

( ab Di., 5.10., 14.00 Uhr )

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds findet dieses Projekt statt.
Inhalte:
- Grundrechenarten (Plus, Minus, Mal, Geteilt)
- Bruchrechnen, Dreisatz, Prozentrechnen, Zinsrechnen
- Längen-, Flächen- und Volumenberechnung
- Kopfrechnen, Taschenrechner
- Deutsch: Übliche Begriffe
Falls gewünscht:
- Gleichungen mit Unbekannten
- PC-Grundkenntnisse und Excel
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Beratung (Tel. 0163 7103928) ist erforderlich.

Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten. Erste Schritte fördern II

( ab Mo., 6.9., 9.00 Uhr )

Für Personen mit keinen oder nur geringen Deutschkenntnissen, die das lateinische Alphabet beherrschen.
Der Kurs orientiert sich an den Standards der Integrationskurse des Bundes und schließt mit dem Zielniveau A1 bzw. A2 GER ab. Der Schwerpunkt wird auf die Alltagssprache gelegt.
Folgende Situationen werden geübt: Tagesabläufe, Terminvereinbarung, Behördengänge, Arztbesuche, Familienleben in Deutschland, Kleinanzeigen verstehen, Zahlen, Übungen zu Kommunikation, Wortschatz, Aussprache und Grammatik. Die landeskundlichen Informationen stehen ebenfalls im Vordergrund sowie die Vorstellung von demokratischen Werten.
Ein Abschlusstest wird durchgeführt und eine Bescheinigung über die Sprachkenntnisse ausgehändigt.
Dieser Kurs wird durch das Land NRW im Rahmen einer Projektförderung für zusätzliche Deutschkurse für Erwachsene und Jugendliche mit Migrationshintergrund ab 16 Jahren finanziert.

Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten. Berufssprachkurs Spezialmodul B1 (Kurs 19)

( ab Mi., 29.9., 8.30 Uhr )

Das Ziel der berufsbezogenen Deutschsprachkurse ist eine dauerhafte Integration in die Lebens- und Arbeitswelt.
Zielgruppe:
Personen, die bereits einen Integrationskurs abgeschlossen haben und das Niveau B 1 nicht erreicht haben,
Arbeitssuchende oder arbeitslose Menschen mit Migrationshintergrund,
Zugewanderte, die sich im Anerkennungsverfahren befinden und eine gute Bleibeperspektive haben,
Bürgerinnen und Bürger der EU,
Deutsche mit Migrationshintergrund
Auszubildende, Beschäftigte - auch geringfügig Beschäftigte (Minijobber)
Kosten/Gebühren/Förderung:
Die Berufssprachkurse werden vom Bundesminsterium für Arbeit und Soziales und vom Bundeamt für Migration und Flüchtlinge gefördert. Die Teilnahme an den Berufssprachkursen ist für die Teilnehmenden kostenfrei.
Im kommenden Semester bietet die Volkshochschule Basissprachkurse B2 sowie einen Spezialkurs B1 an.
Der Spezialkurs B1 umfasst 400 UE und richtet sich an Personen, die im Integrationskurs das Niveau B1 nicht erreicht haben und einen Sprachkurs auf dem Einstiegsniveau A2 benötigen.

Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten. Berufssprachkurs Basismodul B2 (Kurs 20)

( ab Mi., 3.11., 8.30 Uhr )

Das Ziel der berufsbezogenen Deutschsprachkurse ist eine dauerhafte Integration in die Lebens- und Arbeitswelt.
Zielgruppe:
Personen, die bereits einen Integrationskurs abgeschlossen haben und das Niveau B1 erreicht haben,
Arbeitssuchende oder arbeitslose Menschen mit Migrationshintergrund,
Zugewanderte, die sich im Anerkennungsverfahren befinden und eine gute Bleibeperspektive haben,
Bürgerinnen und Bürger der EU,
Deutsche mit Migrationshindergrund
Auszubildende, Beschäftigte - auch geringfügig Beschäftigte (Minijobber)
Kosten/Gebühren/Förderung:
Die Berufssprachkurse werden vom Bundesminsterium für Arbeit und Soziales und vom Bundeamt für Migration und Flüchtlinge gefördert. Die Teilnahme an den Berufssprachkursen ist für die Teilnehmenden kostenfrei.
Im kommenden Semester bietet die Volkshochschule Basissprachkurse B2 sowie einen Spezialkurse B1 an.

Seite 1 von 1


Unsere Sponsoren

Zur Online-Ausgabe der Eschweiler Filmpost

genug freie Plätze
genug freie Plätze
noch einige freie Plätze
noch einige freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste eintragen
auf Warteliste eintragen
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.
Keine Anmeldung möglich. Bitte Hinweise beachten.

Ansprechpartnerin

Joanna Schmitz
Projektbegleiterin
in der berufsbezogenen Sprachförderung

Raum 104
Tel. 02403 7027-17
E-Mail: joanna.schmitz@eschweiler.de

 

Beratungstermine

Keine Anmeldung ohne individuelle, kostenlose Beratung. Keine Voranmeldung erforderlich

montags von 10:00 - 12:00 Uhr

donnerstags von 15:30 - 16:30 Uhr

Änderungen vorbehalten.

Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Telefonische Erreichbarkeit

Montag: 8:30-12:30 ; 14:00-15:30 Uhr
Dienstag: 14:00-15:30 Uhr
Mittwoch: 8:30-12:30 ; 14:00-15:30 Uhr
Donnerstag: 8:30-12:30 ; 14:30-18:00 Uhr
Freitag: 08:30-12:30 Uhr

Einlass nur nach Terminvereinbarung bzw. zu gebuchten Kursen

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen