Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Sonderrubrik >> Spezielle Formate >> Vorträge

Seite 1 von 3

Kurs abgeschlossen Termine für Beratung und Einstufungstests

( ab Do., 24.1., 18.00 Uhr )

Eine Anmeldung zu den Beratungsterminen ist nicht erforderlich!

Erst beraten lassen, dann anmelden!
Die Kursbeschreibungen im Programmheft können nicht so ausführlich sein, um Ihnen alle Informationen zu geben. Wenn Sie von Grund auf eine Sprache erlernen oder Ihre Kenntnisse in einer Sprache auffrischen bzw. erweitern möchten, empfehlen wir Ihnen, an einem der zwei Beratungstermine teilzunehmen. Der individuelle, kostenlose Beratungsservice und gegebenenfalls ein Einstufungstest helfen Ihnen, den richtigen Kurs zu finden.

Kurs abgeschlossen Recht im Alltag: Das Ehegattentestament

( Do., 24.1., 19.00 Uhr )

Brauchen wir als Verheiratete ein Testament? Und falls ja, sollen wir es allein oder zusammen errichten? Diese Fragen treiben viele um. Aber nur wenige geben sich einen Ruck und gehen das Thema "Wer erbt, wenn ich einmal tot bin?" an. Zwar hält das Bürgerliche Gesetzbuch Regelungen bereit, wenn kein Testament vorliegt. Aber oft sind diese nicht im Sinne der Verstorbenen. Wo Fallstricke und Tücken lauern und was Sie unbedingt beachten, lernen Sie an diesem praxisnahen Vortragsabend.
Mohammed und Karl der Große: der eine, der Prophet Allahs, der im frühen 7. Jahrhundert die Stämme Arabiens in der Einheit einer religiösen Idee zusammenschloss – eine Idee, die dem Islam eine beispiellose Stoßkraft verlieh und in eine umfassende Eroberung, nicht zuletzt des Mittelmeerraumes, mündete. Der andere, Karl der Große, der mittelalterliche Baumeister Europas, der um 800 nicht nur einem ganzen Zeitalter Gestalt und Namen gab, sondern auch Europa zum ersten Mal politisch wie kulturell Wirklichkeit werden ließ. Was haben diese beiden – örtlich wie zeitlich voneinander getrennten – weltgeschichtlichen Figuren miteinander zu tun?
Auf diese Frage hat Henri Pirenne (gest. 1935), der große belgische Mittelalterforscher an der Universität Gent, in einem heute klassischen Buch über Mahomet et Charlemagne eine bedeutende wissenschaftliche Antwort gegeben. Für Pirenne war es nicht die germanische Völkerwanderung der Goten, Wandalen oder Franken, die den Übergang von der Antike ins Mittelalter bewirkte, sondern jenes Vordringen des Islams im 7. und 8. Jahrhundert, das den Orient und Okzident voneinander schied und dem europäischen Nordwesten sehr bald das politische Übergewicht über den bisher mediterranen Bereich des römischen Imperiums brachte. Diese anregende Pirenne-These soll den Ausgangspunkt bilden für die Frage, wie der Islam nach Europa kam, wie er sich im muslimischen Spanien und im Islambild des Mittelalters zeigte und wie er sich heute in Europa darstellt – dies alles unter den Namen der beiden Titelfiguren Mohammed und Karl der Große, der eine für den Islam, der andere für Europa stehend.
Rücken und Gelenkbeschwerden, Kopfschmerzen bis hin zu Verdauungsstörungen sind häufige Probleme des modernen Menschen. In diesen Bereichen aber auch z.B. bei Schwindel und Menstruationsproblemen kann eine osteopathische Behandlung wirken. Sie lernen die Grundprinzipien der Osteopathie kennen und erhalten dabei spannende Einblicke in die Zusammenhänge Ihres Körpers. Weitere Infos unter https://vhs.link/vSxNgz
Unsere Großeltern wussten noch wie man z.B. Wickel bei Husten, Ohrenschmerzen, Insektenstichen, Verstauchungen oder Entzündungen anwendet oder einen Leberwickel zur Entgiftung und Verdauungsförderung anlegt. Richtig angewendet unterstützen diese unsere Selbstheilungskräfte. Warme Wickel regen Durchblutung, Stoffwechsel und Lymphfluss an; kalte hingegen wirken abschwellend und können Schmerzen und Entzündungen lindern. Diese wirkungsvolle Selbsthilfemethode ist leicht zu erlernen und das benötigte Wickelmaterial ist in vielen Haushalten bereits vorhanden. Das nötige Know-how für die Selbstanwendung erhalten Sie in diesem Workshop.
Damit der Umgang mit Hunden gelingt, müssen die Menschen das Verhalten der Hunde verstehen.
Der Vortrag zeigt die Körpersprache des Hundes auf, so können die Menschen die Emotionen der Tiere besser wahrnehmen und verstehen. Missverständnisse zwischen Tier und Mensch können so vermieden werden.
Fühlt sich ein Mensch unwohl/unsicher in der Begegnung mit einem Hund ist es wichtig zu wissen, wie man sich verhalten sollte, um aus der Situation in Ruhe wieder raus zu kommen

Kurs abgeschlossen Vortrag: Arthrose, Arthritis & Co Neuer Kurs

( Di., 12.3., 19.00 Uhr )

Bereits jeder zweite Deutsche über 60 leidet an Gelenkverschleiß oder -entzündung. Der ständige Schmerz zermürbt, die Beweglichkeit ist eingeschränkt, das ganze Leben ist beeinträchtigt. Unbehandelt ist die Gefahr sehr groß, dass die Erkrankung fortschreitet. In allen Phasen der Erkrankung lohnt es sich, über naturheilkundliche Therapiemöglichkeiten nachzudenken: Ein geschädigter Knorpel kann sich regenerieren. Auffällig viele Arthrose-Erkrankte leiden unter Sodbrennen, chronischer Magenschleimhautentzündung o.ä. Gibt es einen Zusammenhang? Sie erhalten einen Einblick über Therapieansätze und -methoden der Naturheilkunde bei Arthrose und anderen Gelenk- und deren Begleiterkrankungen. Nach dem Vortrag werden die Fragen der Teilnehmenden beantwortet.
Mit Gesundheit wird das körperliche und/oder geistige Wohlbefinden beschrieben. Dieses Themenfeld haben mittlerweile nicht nur Krankenkassen und Apotheken für sich entdeckt, sondern auch viele Tech-Unternehmen, die Fitness-Armbänder, Apps oder andere Produkte entwickeln. Wir beleuchten das Geschäft mit der Gesundheit und decken auf, was wirklich dahinter steckt.

Kurs abgeschlossen Tourismus - historisch betrachtet

( Do., 21.3., 19.30 Uhr )

Tourismus, d. h. Reisen zur Erholung, zum Vergnügen, auch der Bildung wegen, ist ein schon der Antike bekanntes Phänomen, das schon früh auch als Wirtschaftsfaktor erkannt wurde. Im Mittelalter gab es Überschneidungen mit dem Wallfahrtswesen. Lukrativ blieb die Vermarktung allemal. Bis zum Aufkommen neuer Verkehrsmittel im 19. Jh. (Dampfschiff, Eisenbahn, später die Automobile) war der Tourismus meist eine Sache für die Wohlhabenden. Heute gibt es den Massentourismus mit ungeheurer wirtschaftlicher Potenz aber auch mit Risiken, z. B. für die Umwelt. Der Vortrag soll die historische Entwicklung und deren Folgen für die Gesellschaft darstellen.

Kurs abgeschlossen Supernova-Feuerwerk in der Nachbarschaft

( Do., 28.3., 19.00 Uhr )

Unsere Sonne durchquert mit ihren Planeten seit etwa 10 Millionen Jahren die „Lokale Blase“. Das ist eine 300 Lichtjahre große Region innerhalb der Milchstraße, in der die Dichte des interstellaren Gases nur 50.000 Atome pro Kubikmeter beträgt. Im Rest der Milchstraße sind es durchschnittlich zehnmal so viele Atome. Schon lange war vermutet worden, dass eine Super-nova-Explosion dieses Raumgebiet leergefegt hat. Überreste radioaktiver Elemente, die bei Supernova-Explosionen erzeugt werden, fand man sowohl auf dem Meeresboden als auch auf dem Mond. Doch die Zeitdatierung und weitere Befunde ergeben inzwischen folgendes Bild: Etwa 400 Lichtjahre von der Erde entfernt befindet sich ein aus vielen Tausend Sternen bestehender junger Sternhaufen, der sich heute mit 20 Kilometer pro Sekunde von uns weg bewegt. In diesem Haufen, der uns in der Vergangenheit wesentlich näher war, „zündete“ innerhalb der letzten 13 Millionen Jahre ein Feuerwerk aus Supernova-Explosionen; die letzte vor 1,5 Millionen Jahren. Sie waren gerade noch weit genug entfernt, um das Leben auf der Erde nicht ernsthaft zu gefährden.

Seite 1 von 3

Dezernet Stefan Kaever beim vhs-Sprachenforum
Dezernet Stefan Kaever beim vhs-Sprachenforum


Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:30 - 12:30 Uhr

donnerstags auch 15:00 - 18:00 Uhr
(nicht in den Schulferien)

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen