Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

vhs-Exkursionen

Rosen vor Fachwerk, Gartenexkursion

Exkursionen stellen besondere Angebote im Programm einer jeden Volkshochschule dar. Seien es Fahrten mit dem gecharterten Bus. Seien es ÖPNV/PKW-Exkursionen mit Bus und Bahn oder dem eigenen PKW. Seien es Wanderungen, Spaziergänge oder Radtouren.

Immer stehen spezielle Ziele auf dem Programm, deren Besuch oder Besichtigung in in dieser Verdichtung normalerweise nicht möglich ist. Denn bei der Volkshochschule geht es nicht allein ums Schauen und Genießen, nicht um reine "Bespaßung". Vielmehr dient das Ziel der Exkursion der Anschauung, dem Lernen am realen Beispiel.

Dennoch machen unsere Fahrten natürlich auch viel Spaß.

 

 

Kursangebote >> Sonderrubrik >> Spezielle Formate >> vhs-Exkursionen

Seite 1 von 2

In Kooperation mit der VHS Nordkreis Aachen.
In diesem Vortrag geht es in erster Linie um die Urgewalten, die diese Insel geformt haben und nirgenwo sonst auf der Welt so gut zu beobachten sind. Immer wiederkehrende Vulkanausbrüche zeugen davon, dass der Prozess noch lange nicht abgeschlossen ist. In den Hochtemperaturgebieten kann man dies an Fumarolen, Geysiren und brodelnden Schlammlöchern gut erkennen. Lassen Sie sich von der faszinierenden Natur beindrucken!

Kurs abgeschlossen Besichtigung der Sternwarte in Aachen

( Fr., 15.3., 20.00 Uhr )

Die Aachener Sternwarte bietet eine Führung für Erwachsene und Familien mit Kindern ab acht Jahren an, die etwas über den Weltraum erfahren möchten. Bei klarem Himmel kann jeder Besucher Planeten, Sterne und Nebel mit dem großen Teleskop beobachten und die Kuppel besichtigen. Bei schlechtem Wetter gibt es einen interessanten Lichtbildvortrag zum Thema Astronomie, und die Kuppel mit dem großen Teleskop wird besichtigt.
Sie überlegen, ob Sie in einigen Jahren noch in Ihrer Wohnung ohne Hilfe und alleine leben können? Wir laden Sie ein, sich das Haus Pro Seniore einmal ausführlich und in Ruhe anzusehen.
Das Angebot reicht von Pflege über Betreutes Wohnen bis zu Beschäftigungs- und Gesundheitstherapien. Über all‘ das werden wir sprechen, offene Fragen klären und uns im Anschluss zu einem kleinen Rundgang durchs Haus aufmachen.
In Kooperation mit der VHS Nordkreis Aachen
Jeden Tag zeigt der Bodensee ein anderes Gesicht, erfindet sich aufs Neue und verzaubert den Betrachter. Nebelverhangen, mystisch verwunschen, von dicken Wolken eingehüllt, wirkt er manchmal bedrohlich. Kurz darauf zeigt er sich freundlich und sonnendurchflutet. Gehen Sie mit auf eine Reise rund um den Bodensee. Vom Pfänder aus, dem Hausberg von Bregenz, überblickt man bei klarem Wetter den gesamten See. Von hier oben hat man einen schönen Blick auf Lindau mit der vom bayerischen Löwen und dem Leuchtturm eingerahmten Hafeneinfahrt. Lassen Sie sich von der Schönheit verzaubern!
Brüssel und Bruegel sind untrennbar miteinander verbunden. Der Maler zog 1563 nach Brüssel und verbrachte hier einen Großteil seines Lebens. Brüssel feiert den 450. Todestages dieses Großmeisters gebührend.
Pieter Bruegel (1525? – 1569) gilt, bei weitem, als der größte niederländische Maler des 16. Jahrhunderts. Seine Landschaftsmalerei und seine Darstellungen von Szenen des bäuerlichen Lebens („Genremalerei“) bilden die Grundlage seines Weltrufs.
Die Königliche Museen der Schönen Künste von Brüssel, besitzen die zweit größte Bruegel-Gemäldesammlung, die wir bei einer Führung entdecken werden.
In der Sonderausstellung : „Unseen Masterpieces, eine digitale Erfahrung“ werden seine Meisterwerke mit großer Detailtiefe dargestellt.
Nach einer Pause erkunden wir bei einer Stadtführung Bruegels Stadt:
Brüssel war im 16. Jahrhundert ein echter Dreh- und Angelpunkt für Künstler und den neuen städtischen Adel.
Bei der Stadtführung sehen Sie u.a. den Grand Place. Er ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Welt sondern und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe.
Während der Busfahrt erfahren Sie vorab Grundlegendes zu Brueghel und seiner Zeit.
Wie bereits in den letzten Jahren bieten wir auch in 2019 für den sich im Privatbesitz befindenden denkmalgeschützten Landschaftsgarten Kammerbusch eine Führung an.
Wir werden ca. 7 km gehen. Deshalb sind geeignetes Schuhwerk (und ggf. wetterfeste Kleidung) erforderlich.
Genießen Sie eine geführte Wanderung durch den Brückenkopfpark in Jülich. Die Gästeführer bieten Ihnen eine Entdeckungsreise in die grüne Welt dieses historisch bedeutenden Parks in unser Region. Der Garten der Sinne regt zum Fühlen, Tasten und Riechen an. Die Kunstfelder inspirieren mit Skulpturen und Installationen.
Genießen Sie einen Dialog zwischen Natur und Kultur. Bitte ggf. wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk mitbringen.
Die meisten Menschen glauben, man könne Pilze nur von August bis Oktober finden. Doch Pilzsaison ist eigentlich das ganze Jahr. Während einer etwa zwei bis dreistündigen Wanderung lernen die Teilnehmer/innen unter fachkundiger Leitung heimische Frühlingspilze, wie z. B. den Mairitterling, den ersten Speisepilz des Jahres, kennen. Außerdem wird die Rolle der Pilze für unser Ökosystem erläutert. Bringen Sie ein Messer sowie ein Körbchen oder einen Leinenbeutel mit. Plastiktüten sind ungeeignet, da die Pilze darin sehr schnell verderben. Am Schluss der Exkursion werden noch einmal alle Körbe und Beutel durchgesehen und unbrauchbare Pilze aussortiert. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind selbstverständlich.

Kurs abgeschlossen Privatgärten in Belgien

( Sa., 25.5., 8.30 Uhr )

Erstes Ziel ist der wunderschöne Garten von Maria Kapteijns, die uns durch ihren Garten führen wird. Die Gartenanlage bildet mit dem restaurierten Bauernhof und der Landschaft eine Einheit. Auf den vielen Terrassen, die das Haus umgeben, können wir die Ausblicke genießen.
Am Mittag geht es zum Heerenhof. Die Eigentümer sind in den Niederlanden bekannte Gartendesigner. Wir bekommen eine vielseitige Gartenanlage zu sehen mit modernen und traditionellen Gestaltungselementen,
Anschließens fahren wir nach Roosteren und erkunden einen relativ jungen Garten einer sehr creativen Floristin.
Pflanzen und Dekorationen ergänzen sich hier perfekt.

Kurs abgeschlossen Stadtführung: Stolpersteine 100 Jahre Wissen teilen

( Sa., 15.6., 15.00 Uhr )

Wir starten am Brunnen vor dem Rathaus und gehen ca. 2 Stunden durch die Innenstadt. Der Journalist Friedhelm Ebbecke-Bückendorf schildert dabei die unterschiedlichen Familienschicksale: Was ist aus Eschweiler Juden geworden?
Die vhs bittet wegen der beschränkten Teilnehmerzahl (max. 14 Personen) um rechtzeitige Anmeldung unter Tel. 70270.

Seite 1 von 2



Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:30 - 12:30 Uhr

donnerstags auch 15:00 - 18:00 Uhr
(nicht in den Schulferien)

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen