Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Von Beruf bis Kultur: 100 Jahre Wissen teilen
Von Beruf bis Kultur: 100 Jahre Wissen teilen

100 Jahr Wissen teilen.

Im fünften Jahr gibt sich die Volkshochschule Eschweiler für ihr Angebot und ihre Arbeit ein Motto.

„100 Jahr Wissen teilen“

Das Motto „Wissen teilen“ knüpft an einen aktuellen Trend an: Mit digitalen Medien und der Verbreitung von sozialen Netzwerken ist es modern geworden, eigene Kenntnisse und Fertigkeiten öffentlich zu dokumentieren und so anderen zugänglich zu machen.

Kenntnisse und Fertigkeiten mit anderen Menschen zu teilen, ist ein konstituierendes Merkmal von Volkshochschulen. Seit ihrer Gründung vergeben Volkshochschulen Lehraufträge an Dozentinnen und Dozenten aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen, die ihre Expertise mit anderen teilen. Und auch Kursteilnehmende sind Teil eines interaktiven Prozesses des voneinander und miteinander Lernens.

Feiner Sie in den folgenden Veranstaltungen mit uns das 100jährige Jubiläum der Volkshochschule Eschweiler.

Beachten Sie auch unser digitales Jahrbuch.

Kursangebote >> Sonderrubrik >> Schnellfinder >> 100 Jahre Wissen teilen

Seite 1 von 3

Kurs abgeschlossen Zwischen Revolution und Restauration

( ab Mo., 4.2., 18.30 Uhr )

Nachdem Napoleon 1814 abgedankt hatte und nach Elba ins Exil gegangen war, bestieg der Bruder des 1793 hingerichteten Königs Ludwig XVI als Ludwig XVIII den Thron. Die neue Verfassung (nach englischem Vorbild), die Ideen der Volkssouveränität aufgriff, wurde von der neuen Regierung aber weitgehend ignoriert. Faktisch sollte die alte, vorrevolutionäre politische Ordnung wieder hergestellt werden (Restauration). Dagegen erhob sich das französische Volk 1830 (Julirevolution). Auch die neue Regierung unter König Louis Philippe enttäuschte das Volk, was 1848 zu erneuter Revolution (Februarrevolution) führte. Frankreich wurde wieder Republik, bis 1851 der Neffe Napoleons durch einen Staatsstreich an die Macht kam und das Kaiserreich wieder errichtete. Die Ereignisse in Frankreich hatten großen Einfluss auf das übrige Europa.

Kurs abgeschlossen Lern-Café "Laptop, Tablet, Smartphone" 100 Jahre Wissen teilen

( ab Di., 5.2., 19.00 Uhr )

Sie haben Probleme am Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone, mit Windows oder Android? Wir helfen Ihnen. Dafür müssen Sie keinen kompletten Kurs besuchen, sondern kommen einfach zum "Lern-Café" und zahlen vor Ort 5,00 €. Jeden Dienstag steht Ihnen eine/r unserer IT-Experten/-innen zur Verfügung. Die Veranstaltung ist nach dem Vorbild der Repair-Cafés geplant. Wir helfen Ihnen bei Ihren Fragen und Sie helfen - nach ihren Möglichkeiten - anderen Teilnehmer*innen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich: Kommen Sie einfach vorbei. Alternativ können Sie alle Termine günstiger buchen.

auf Warteliste eintragen Erster Eschweiler vhs-Philosophenkreis

( ab Mi., 6.2., 20.00 Uhr )

Ein zentrales Problem der Existenzphilosophie ist die Frage nach dem Selbstsein können. "Existenz" betrifft immer meine eigene Existenz; ja mein Ich selbst. Wie aber ist es möglich, mich als Selbst zu verwirklichen? Was ist hierbei nötig zu tun? Die Antworten der Existenzphilosophen überraschen: Während Sartre die Authentizität des Menschen im Grunde verneint, bejahen Heidegger und Jaspers auf je verschiedene Weise die Möglichkeit eigentlichen Existierens. Wir fragen: Wie begründet Sartre seine negative Auffassung? Wie gelingt eigentlich Selbstsein nach Jaspers? Wie vollzieht sich eigentliches Existieren nach Heidegger? Worin unterscheiden sich die beiden Positionen? Gibt es prinzipielle Unterschiede?
Das Ziel des Kurses liegt darüber hinaus darin zu klären: Überzeugen die Lösungen? Tangieren sie überhaupt mein Sein? Was kann ich durch sie für meine Selbstverwirklichung gewinnen? Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

noch einige freie Plätze A vous de parler... (B2) 100 Jahre Wissen teilen

( ab Mi., 6.2., 20.00 Uhr )

Si vous désirez perfectionner vos connaissances en français en discutant sur des thèmes d´actualité, en interpretant des chansons et textes divers ou si tout simplement vous voulez nous raconter votre dernière aventure ou la dernière histoire belge ou française, le tout dans une ambiance sympathique. Soyez les bienvenus!
Gemeinsam entwickeln wir in diesem Workshop Schritt für Schritt in erlebnisreichen Übungen Ideen für Ihre dritte Lebensphase.
Menschen bereiten sich in der Regel auf die zweite Lebensphase – ihr Berufsleben – intensiv vor. Aber die dritte Lebensphase wird meist nicht geplant. Sprüche wie „Ich freue mich schon so auf meine Enkelkinder“ und „Ich habe ja so viele Hobbys“ hört man oft als einzige Vorbereitung. Vielfach können wir uns diese neue Phase nicht vorstellen. Wer früher das Rentenalter erreicht hatte, war meist müde und bald pflegebedürftig.
Heute aber sind Menschen nach dem Rentenantritt in der Regel noch 20 Jahre fit. Der Schlüssel zu einer erfüllten Zeit liegt in den eigenen Potenzialen, Interessen und Kenntnissen: mit den eigenen Stärken etwas Neues anzugehen, das Alter nicht als Abstellgleis zu sehen. Der Übergang in den „Ruhestand“ braucht intensive Vorbereitung.
Für Ihre dritte Lebensphase gehen wir deshalb auf Entdeckungsreise nach Erfüllung, Sinn und Bedeutsamkeit.
Das 100jährige Jubiläum bietet Anlass für einen Rückblicke. Der Erfinder der Pilates-Methode hat Tänzer und Schauspieler trainiert. Aus Anlass des eigenen Jubiläums veranstaltet die Volkshochschule ein nicht ganz ernst gemeintes Training, ergänzt um einen kurzen historischen Vortrag. Das Besondere dieser Veranstaltungen: Wer karnevalistisch kostümiert erscheint, spart das Teilnehmerentgelt. Voraussetzung für den freien Eintritt: Es dürfen Fotos gemacht und veröffentlich werden, u.a. bei Twitter zur @vhseschweiler unter #10jahr10te-vhs.
#10jahr10te-vhs: Größenwahn und Weltherrschaftsgedanken führten zu größter Armut und Entbehrung der Menschen im 2. Weltkrieg. Als Ausdruck dieser widersprüchlichen Wirklichkeit entstand ein Kochbuch, welches "aufbauende und körperkräftigende Rezepte für die behelfsmäßige Küche" beschrieb. Wir kochen gemeinsam Gerichte nach Original-Rezepten dieser Feldküche.
Ende 2015 hat sich in Paris die Weltgemeinschaft geeinigt, die globale Temperaturerhöhung auf deutlich unter 2°C zu begrenzen. Dazu müssen alle Länder ambitionierte nationale Schritte unternehmen. Deutschland ist diesem Ziel bereits seit langer Zeit verpflichtet, die nationale Umsetzung muss dennoch deutlich ambitionierter werden, um die Klimaziele zu erreichen. Wie ist die derzeitige Klimaentwicklung zu bewerten?
Welche Möglichkeiten stehen uns zur Auswahl? Welche Schritte sind zwingend notwendig?
#10jahr10te-vhs: Das TV-Bild war noch schwarz/weiß, doch der wirtschaftliche Aufschwung der 60er-Jahre hatte die partyhungrige deutsche Gesellschaft erreicht. Butterrosen, Party-Igel, Russeneier, Gulaschsuppe oder Falscher Hase, das Kultgetränk Kullerpfirsich - ein angestochener Pfirsich, der mit Sekt aufgefüllt wurde - haben fast jede Party begleitet. In diesem Party-Kochkurs gibt es "Flower -Power" für den Gaumen.
Plastikmüll bedroht die Umwelt, die Meere und nicht zuletzt uns Menschen. Etwa 70 Prozent der Erdoberfläche sind von Wasser bedeckt. Doch heute schwimmen in jedem Quadratkilometer der Meere hunderttausende Teile Plastikmüll. Seevögel verenden qualvoll an Handyteilen in ihrem Magen, Schildkröten halten Plastiktüten für Quallen und Fische verwechseln winzige Plastikteilchen mit Plankton. Strände unbewohnter Inseln versinken geradezu im Müll. Und auch direkt vor unserer Haustür, beispielsweise in der Nordsee, sind Plastikabfälle eine allgegenwärtige Gefahr für Fische, Vögel und Meeressäuger. Nicht zuletzt können kleine Plastikpartikel, sogenanntes Mikroplastik und umweltschädliche Stoffe, die im Plastik enthalten sind oder daran angereichert werde, über die Fische auch in die menschliche Nahrungskette gelangen.
Doch wie kommt der ganze Müll ins Meer und welche Lösungen dagegen gibt es?

Seite 1 von 3

Have an idea
© alphaspirit /Fotolia.com


Kontakt

vhs Eschweiler

Kaiserstr. 4a
52249 Eschweiler

Tel.: 02403 7027-0
Fax: 02403 7027-11
E-Mail: vhs@eschweiler.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:30 - 12:30 Uhr

donnerstags auch 15:00 - 18:00 Uhr
(nicht in den Schulferien)

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen